9.3 C
Kaiserslautern
Sonntag, Mai 29, 2022
spot_img
More
    StartPresseTracktion stellt das neue Kickdrum PlugIn „Chop Suey“ vor

    Tracktion stellt das neue Kickdrum PlugIn „Chop Suey“ vor

    Seattle, WA, Mai 2022 – Tracktion Corporation stellt das neue Kickdrum PlugIn Chop Suey  vor. Chop Suey wurde von Dawesome  und dem renommierten Techno-Produzenten Björn Torwellen  entwickelt. Ein Demo-Video haben wir auch für Euch.

    Die Akteure

    Sinnee & Dawesome , das ist eine Kollaboration des Mathematikers und KI-Veteranen Peter V  aka Dawesome  und dem deutschen Technostar Björn Torwellen . Peter V  kennt man als Programmierer der Soundengine von Tracktions Synthsizer Abyss . Abyss wiederum ist als leistungsfähiges Sound-Tool mit außergewöhnlichem Konzept bekannt.

    Björn Torwellen  gilt als überaus talentierter DJ, Produzent und Musiker. Sein Statement zu Chop Suey: „In diesem Plug-in steckt alles, was ich in mehr als zwanzig Jahren über Kickdrums gelernt habe.“ 

    Ultimativer Workflow / © Tracktion

    Das Projekt

    Die Kickdrum ist die Essenz eines tanzbaren Tracks – das weiß jeder Musik­produzent. Ebenso wichtig für den Erfolg eines Tracks ist das perfekte Zusammen­spiel zwischen Kick und Bassline. Deshalb sucht jeder Producer nach der perfekten Kick – mit knackigen Transienten, kräftigem Punch und einem fetten Decay.

    Das Layern von Kickdrums führt meist nur zu schwammigem Sound-Matsch. Deshalb sequenziert Chop Suey verschiedene Sound-Elemente, anstatt sie zu layern. Somit werden Phasenprobleme ausgeschlossen, und das Ergebnis klingt extrem klar, knackig und gleichzeitig äußerst fett und komplex.

    Bearbeitung mit chirurgischer Präzision / © Tracktion

    Das Ergebnis

    Chop Suey ist ein echtes Präzisions-Tool, geschaffen für die gezielte Bearbeitung sämtlicher Kickdrum-Elemente. Die Bedienoberfläche ist leicht erfassbar und ermöglicht die spontane Umsetzung aller Parameteränderungen – ohne jegliches Zipper-Noise oder andere Artefakte.

    Chop Suey ist ein Werkzeug von Musikern für Musiker. Es bietet alles, was knallige, fette Kickdrums benötigen – perfekt für House, Techno, Hiphop und alle sonstigen Dancemusic-Styles. Es gibt eine kostenlose 90-Tage-Testversion; bis 22. Mai gilt ein Einführungspreis von $58, danach wird Chop Suey für $89 erhältlich sein.

    Zum Patch Demo:

    Mehr Infos unter tracktion.com/products/chop-suey

    Media-Kontakt: Peter Riedel, riedel_peter@icloud.com

    Andreas Cattarius
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.
    - Anzeige -
    - Anzeige -spot_img

    MEISTGELESEN