5.7 C
Kaiserslautern
Montag, Oktober 19, 2020
More
    Start Technik IT Mit dem Behringer X32 Rack Firmware Release 4.02 jetzt selbst gestaltete "Boot...

    Mit dem Behringer X32 Rack Firmware Release 4.02 jetzt selbst gestaltete “Boot & Lock Screens” darstellen

    Das Behringer X32 Rack im Live-Einsatz / © Behringer

    Dieser Artikel ist für Leute, die im Umgang mit dem Behringer X32 Rack schon etwas Übung haben und jetzt Lust bekommen, die Gadgets, die dieses virtuelle Mischpult auch noch bereithält, auszuprobieren. Denn die Präsentation des eigenen Logos auf dem Boot- oder Sperrbildschirm zeugt da für Professionalität und Know-How der Software.

    Was ist das X32 Rack?

    Das digitale Mischpult Behringer X32 Rack ist ein virtuelles Mischpult mit einer Vielzahl an Funktionen, die regelmäßig über Software-Updates erweitert und verbessert werden. Es ist per remote-control auch auf Tablets oder Laptops angenehm einfach bedienbar.

    Das virtuelle Mischpult X32 Rack von Behringer im Remote-Einsatz auf einem Tablet / © Jörg Kirsch

    Komfortables Backup auf USB speichern

    Das Firmware Release (FW) 4.0  zum Behringer X32 Rack wurde mit den Versionen 4.01  und jüngst mit 4.02  (vom 21.1.2020) stabilisiert. Jetzt könnte es sich für Euch lohnen, umzusteigen. Zumal nun auch eine sehr komfortable BACKUP Funktion dabei ist, die wirklich alle Einstellungen und Libraries in einem eigenen Directory auf dem auf der Frontseite eingesteckten USB Stick speichert.

    Die Bug Fixes, Verbesserungen und Funktionserweiterungen von FW 4.0, 4.01 und 4.02 sind in den unten angehängten Release Notes beschrieben, alles weitere für den Download findest Du im Downloadbereich von Behringer: Zum Downloadbereich

    Du kannst das Update direkt von einem beliebigen 3.XX Level aus starten. Falls es nicht auf Anhieb klappt oder Dir das neue Design nicht gefällt, ist es auch möglich, einfach wieder den alten FW Release (z. B. 3.09 oder 3.11) zu laden. Hab‘ ich auch schon gemacht, ging ohne Probleme.

    Eigene Grafiken für den Boot- und Sperrbildschirm

    Mit FW 4.02 kann man nun auch während des Boot-Vorgangs wie auch bei Verriegelung der Konsole oder des Racks eigene Grafiken anzeigen lassen. Dazu muss man wissen: Die Standard Größe des X32 Displays beträgt 800 x 480 Pixel.

    Da während des Boot Vorgangs die Statuszeilen angezeigt werden (unten) und bei der Lock Screen die Systemkopfzeile (oben), stehen maximal 799 x 399 Pixel für selbst gestaltete Boot und Lock Screens zur Verfügung.

    Der Boot- bzw. Lock Screen im Rack: Das Bandlogo / © Chris Hinz

    Im diesem Downloadbereich findest Du nicht nur die aktuelle Firmware, sondern (ganz oben in der Liste) auch eine Kurzbeschreibung zum Anlegen jener Screens.

    So einfach geht´s

    Dort solltest Du Dir aber nur die Firmware Rel. 4.02 vom 21.1.2020  runterladen, den Rest erkläre ich Dir hier:

    • Für die Gestaltung meiner Screens hab’ ich MS Powerpoint  verwendet und dabei 79,9 x 39,9 cm als Ausgangsmaß genommen. Das Ergebnis habe ich als BMP-Datei abgespeichert.
    • .
    • In der X32 Facebook Gruppe wurde zur weiteren Bearbeitung die kostenlose Grafik-Software IrfanView  empfohlen. Mein Antivirus Programm hat nicht gemeckert, als ich sie installierte: www.irfanview.net. Also fix das Programm aufrufen und die gerade fertig gestellte BMP Datei laden.
    • .
    • Dort > IMAGE > RESIZE/RESAMPLE  angeklicken und die Auflösung von 799 x 399 Pixels (Breite x Höhe) eingeben.
    • .
    • Danach die Farbtiefe auf 256 Farben reduzieren. Geht mit der Befehlsfolge > IMAGE > DECREASE COLOR DEPTH 
    • .
    • Jetzt musst Du nur noch die von mir bereits vorbereitete “CustomLock_PALETTE.pal”  laden. Das geht mit > IMAGE > PALETTE > IMPORT PALETTE . Damit passt Du Deine Grafik an das von Behringer Geräte-seitig verwendete Farbspektrum an. Vor allem deswegen hab ich IrfanView  verwendet.
    • .
    • Das Ergebnis speicherst Du unter dem Namen “CustomBoot.bmp”  bzw. “CustomLock.bmp  auf einem USB Stick, den du in den Slot Deines Pults oder Racks steckst. Die Screens werden dort ausgelesen und NICHT im Gerät gespeichert, d. h. sie werden nur eingeblendet, wenn sich der entsprechend präparierte USB Stick im Gerät befindet.

    Sofern Du Firmware 4.02 erfolgreich geladen hast und der USB Stick steckt, wird ab sofort beim BOOTen die Grafik der Datei “CustomBoot.bmp”  angezeigt.

    Wenn Du dann die Konsole verriegelst (5 sec. HOME Taste drücken), sollte die LOCK Grafik (Datei “CustomLock.bmp”) angezeigt werden. Zum Entriegeln einfach nochmal 5 Sekunden die HOME Taste drücken.
    Have fun.

    Das Rack mit einem Lock Screen verriegeln und trotzdem bedienen

    Ihr könnt das Rack oder die Konsole übrigens verriegeln (locken) und dort den Sperrbildschirm (bzw. das Logo) anzeigen lassen. Trotz des Sperrbildschirms könnt Ihr remote (via PC und/oder Tablet) das X32 bedienen.

    Ich fahre das Rack zu nahezu 100 Prozent remote, was zum einen sehr praktisch ist, denn niemand kann etwas versehentlich oder vorsätzlich verstellen. Zum zweiten ist es ein toller Marketing Gag für Fans mit Fotoapparaten sowie für die berüchtigte „Musikerpolizei“, die sich immer vor der Bühne herum treibt und alles scannt …

    Übrigens:

    Das Firmware Update beschränkt sich nicht nur auf das Rack, sondern ist für alle X32 Varianten (klassische Konsole, Producer, Compact, Rack, Core) relevant.

    Da alle genannten Geräte (außer dem Core Modul mit 1 HE) über dasselbe Display verfügen, kann man auf die gleiche Weise dafür seine eigenen Boot- und Lock-Screens kreieren.

    Produktfamilie des digitalen Mischpults Behringer X32 / © Behringer

    Das aktuelle Update des Behringer X32 Racks

    Schon kurz nach der 4.0 veröffentlicht Behringer eine Firmware 4.01, die beispielsweise die verbesserte Fader-Geschwindigkeit auf dem M32 unterstützt, aber auch sonst knapp 40 Verbesserungen und Bugfixes liefert.

    Aktuell in diesem Jahr kam Firmware 4.02 heraus. Es empfiehlt sich auf jeden Fall ein umfangreiches Backup der eigenen Szenen, Presets usw. vor einem sehr umfassenden Update. Auch den Editor X32 Edit sollte man auf die aktuelle Version bringen (wie 4.1).

    Release-Notes der X32 Firmware 4 / 4.01 / 4.02 (2020-01-21):

    4.00 (2019-11-13):
    ----------------------------------------------------------------------------
    new features:
    - point to point user routing, 4 input and 6 output banks (32 in / 48 out)
    - DP48/HUB4 remote configuration support
    - DP48 setup page with preset library
    - send pan optionally follows LR pan function
    - full backup export/restore function
    - new keyboard with channel name suggestions/history and keyboard layouts
    - X32Core/M32C: Export Show function
    - M32/M32R: V.1 Fader option (forces update of faderboards, requires reboot)
    - option for coloured RTA bars

    improvements:
    - new GUI design
    - updated channel icons
    - coloured fader tracks
    - error/warning popups can be closed using encoders
    - popup option to perform backup before firmware update
    - Channel
    - Config: Low Cut filter curve preview
    - Config/Sends: Dynamic signal flow display
    - EQ: hiding unsettable parameters
    - Utility: copied channel overview
    - Meters
    - channel color indicators
    - Routing
    - tabs re-organized and grouped by function
    - output patch overview tables with shortcut to assign output
    - next button also scolls destination list
    - iQ setup: improved lists behaviour
    - Library
    - scrolling using LOAD encoder offers suitable presets only
    - Effects
    - warning message when creating feedback loop (only when using hardware encoders)
    - Utility: FX rack re-organized by effect category
    - Utility: copied effect preview
    - going from effect to library selects active FX slot
    - Setup
    - Config: more default bus configurations (all pre/all post)
    - Name/Icon: more channel name suggestions
    - Monitor
    - Talkback: destination preview
    - Lamp setting moved to new tab in Monitor screens (when available)
    - Scenes
    - Cues: cue number 500.9.9 is possible now
    - Snippets/Safes: select header to select all elements in column
    - Mute Groups
    - buttons made more visible on screen

    4.01 (2019-12-06):
    ----------------------------------------------------------------------
    New features:
    - fast faders option on M32/M32R
    - dual FX engines copy A->B and B->A
    - added additionnal FW integrity check after update (prevents soft bricking)
    - convert Input banks to user slots (in Routing-Input-Utility 6th encoder)
    - Show control buttons assignable to User assigns (NEXT, PREV, UNDO, and GO)

    Bug fixes:
    - Card
    - fixed Card In/Out pops and cracks
    - Xlive:
    - fixed freezing when stopping recording
    - correcting setting display on 1st screen
    - cant delete empty session anymore
    - confusing SD card status display fixed
    - Dante: preventing white noise when clock frequencies are mismatched
    - Routing
    - HA remote availability when forwarding connected HA (for ex, in Stagebox -> MonitorMixer -> FOH configuration)
    - corrected source display when AuxIn assigned to Local In
    - corrected routing screen names (for user assign-jump to page / osc screen polling)
    - input patch overview header changed
    - Effects
    - fixed LC curve/sends faders redrawing on FX screens
    - fixed utility FX rack jumping around when selecting actual FX engine
    - Library
    - importing files (presets/show/...) made prior to 2.1 works again
    - preset number 100 was shown as 10
    - Xtouch display corrected (DCA scribstrips update, user slot source display)
    - inverted "wedge L/R" icon to match scrible strip
    - Snippet-Utility better redraw
    - corrected gain reduction scales (chan Gate/Dyn, meters)
    - TB destination Bus 10 was showing "Bus1"

    Improvements:
    - Channel
    - confirmation dialog when pasting/loading HA config with +48V activated
    - improved Bus-Config send configuration list
    - Card
    - Xlive session name shown again
    - Dante help text now mentions "Enable Sync to external" setting
    - Setup
    - better Name suggestion / Icon scrolling interaction
    - updating Name/Icon screen on remote changes
    - factory reset sets TB to external
    - Routing
    - Output destination and tap are not set at the same time anymore
    - Library
    - FX library tables reviewed
    - added default monitor presets to factory reset
    - Monitor
    - changed oscillator destination order to previous one
    - Keyboard
    - keyboard wraps fully (not just line to line)
    - new folder name can now have numbers, dash and underscore (no other symbol allowed)
    - reduced flickering on symbols page
    - reseting Name/Note button on scene save
    - OSC protocol
    - "-action/setposition 0" is possible

    4.02 (2020-01-21):
    ----------------------------------------------------------------------
    New features: - Welcome-Screen on first power up after an update (Select the Firmware header on Setup-Global page to display again)
    - CustomBootScene.scn can be loaded automatically at bootup and created in the Setup-Global page (also on X32Core/M32C)
    - CustomLock.bmp and CustomBoot.bmp support (see examples on www.behringer.com)
    - Routing-Input: cycle through the connected AES devices using the Up/Down arrows
    - X32Core/M32C: Console backup export and load

    Improvements:
    - M32/R : faderboard firmwares reviewed for better behaviour on both slow and fast speeds
    - showing insert/source details on effects screen
    - improved conversion of input clocks to user slots (Routing-User In-Utility-6th button)
    - pressing Select and Utility opens the Name/Icon screen
    - Xlive locator can be moved using the transport encoders
    - showing a dialog when trying to use the USB recorder when no USB drive is inserted
    - updating the TopLeft selected channel box when a popup is shown on screen
    - added header line to the console.bak file
    - X32Core/M32C: Error screen when an export fails

    Bug fixes:
    - Channel
    - preventing copied channel window to redraw when copying remotely
    - Config: changed INHP label to IN/LC
    - EQ: fixed crossover band type name display and coloured frames redraw
    - X-Live-Card:
    - redrawing utility header on session selection
    - changed the scrub function icon
    - disabling transport buttons when Mute Groups are open
    - better SD info redraw when popups are shown
    - Routing-Input: redrawing connected AES devices when they change
    - fixed snippet FX4R selection
    - fixed channel source display when Aux1 is set to AES50 33
    - fixed recorder text display on the top of the screen
    - fixed gain control offset-issue from X-Touch using User-Input
    - user assign section shows SD session/markers properly
    - reset User-Blocks when loading scene created with former parameter set

    Chris Hinz
    Chris Hinz verfügt über eine 6-jährige klassische Ausbildung am Piano und eine 3-jährige Ausbildung an der Sakralorgel. Er ist seit mehreren Jahrzehnten in der Musikszene Rhein Main aktiv und aktuell mit zwei Coverbands und einem Smooth Jazz Duo unterwegs. Chris Hinz ist freiberuflicher Unternehmensberater und war lange Zeit für ein namhaftes IT Unternehmen tätig.

    1 KOMMENTAR

    - Anzeige -

    MEISTGELESENE ARTIKEL