fbpx
3.4 C
Kaiserslautern
Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
More
    StartTechnik2. LichttechnikEurolite Color Chief DMX Controller - Ein Praxisbericht
    - Anzeige -

    Eurolite Color Chief DMX Controller –
    Ein Praxisbericht

    © Steinigke, Andy C.

    Das Problem

    Eine Lightshow zu gestalten und vor allem umzusetzen kann in der Praxis sehr schwierig sein. Gerade für Laien ist es oft sehr schwierig, sich in der Materie einzufinden, da die meisten Lichtsteuergeräte oft unnötig kompliziert sind oder nicht die gewünschte Funktionalität besitzen.

    Die Lösung: Der Eurolite Color Chief!

    Der Eurolite Color Chief löst dieses Problem souverän, indem er eine Vielfalt von Funktionen auf sehr kompakte Weise umsetzt. Selten haben wir erlebt, dass ein Lichtsteuerpult so einfach zu erlernen ist und trotzdem eine solche Varianz bietet.

    Platzsparend!

    Mit seinen 3 Höheneinheiten und einer Breite von 48,3 cm = 19″ lässt sich der Eurolite Color Chief problemlos in ein Bühnenrack einbauen. Ausstanzungen zur Befestigung im Rack sind standardmäßig am Pult befestigt. Somit ist das Pult nicht nur für FOH-Menschen, sondern auch für Musiker interessant, die ihr Licht von der Bühne aus steuern wollen.

    Einfache Lichtsteuerung mit dem Eurolite Color Chief

    Die Lichtsteuerung erfolgt standardmäßig als DMX-Signal über ein 3-poliges XLR Kabel, per Cinch-Eingang kann der “Sound-to-Light” Modus genutzt werden. Auf Cinch kann auch verzichtet werden, da der Eurolite Color Chief über ein integriertes Mikrofon verfügt. Perfekt für Bands oder lichtinteressierte Techniker. Auch “Hobbylichtler” finden hier ein benutzerfreundliches Pult, ohne komplizierte und oft verwirrende Einstellungsmöglichkeiten.

    Die Unterschiede zu den üblichen Kleinpulten

    Uns ist kein Pult bekannt, dass in der Gegenüberstellung von Funktionalität im Vergleich zu dem Lernaufwand besser abschneidet als der Eurolite Color Chief. Man merkt die langjährige Erfahrung hinter dem eigenen deutschen Entwicklerteam von Steinigke, denn das Pult bringt es einfach auf den Punkt. Die Segmente des Pults sind übersichtlich getrennt, was die Anfälligkeit für Bedienungsfehler verringert.

    Alles in allem ist das Gerät sehr kompakt und platzsparend, was es zu einem guten Pult für den Außeneinsatz macht. Auch als Festinstallation in einem Konzerthaus eignet sich das Pult besonders gut, da vorgefertigte Chases, also aufeinander folgende Lichtszenen, ohne große Vorkenntnisse abgespielt werden können und so selbst ein blutiger Anfänger eine komplette Lightshow steuern kann.

    Szenenspeicherung per USB

    Wohl kaum ein Lichtpult für 185 € verfügt über die Möglichkeit der Szenenspeicherung auf einen USB-Stick. Der Eurolite Color Chief schon. Somit ist man immer auf der sicheren Seite, falls die einprogrammierten Daten und Shows doch einmal gelöscht worden sind, beispielsweise, weil das Pult mit einem anderen Techniker unterwegs war.

    Welche Scheinwerfer kann der Eurolite Color Chief bedienen?

    Der Eurolite Color Chief kann bis zu 8 Geräte (oder Gerätegruppen) mit jeweils bis zu 4 Segmenten steuern. Jedes Gerät kann bis zu 30 Kanäle belegen. Das Pult verfügt über eine umfangreiche Bibliothek mit bereits vorgefertigten Scheinwerfertypen. Die beste Synergie hat das Pult mit den EUROLITE KLS-Systemen, allerdings lassen sich auch andere Scheinwerfertypen schnell und einfach anlegen.

    Per Color-Wheel und den 6 Einstellpotentiometern ( Rot / Grün / Blau / Weiss / Amber / Ultraviolett) können schnell beliebige Farbstimmungen erzeugt werden. Grundsätzlich ist das Pult zur Steuerung von LED-Scheinwerfern ausgelegt, allerdings lassen sich drei weitere Einstellregler am Pult frei patchen und können so z.B. zum Steuern einer Nebelmaschine, eines Hazers oder des Frontlichtes benutzt werden. Neben den vorgefertigten Effekten kann man sich natürlich auch selbst Lauflichter (Chases) anlegen und bis zu 24 Stück speichern und das auch zum Teil mit getrenneten Crossover Geschwindigkeiten (!)

    Was ist das Fazit zum Eurolite Color Chief?

    Steinigkes Zielgruppe sind Menschen, die es schnell und einfach haben wollen und dafür ist das Pult perfekt. Unser Techniker konnte das Pult in weniger als 1 Stunde Einarbeitungszeit bedienen und verwenden. Das zum großen Teil dank der sehr ausführlichen Videotutorials des Herstellers, die ihr im Folgenden verlinkt findet.

    Szenenspeicherung per USB

    Wohl kaum ein Lichtpult für 185 € verfügt über die Möglichkeit der Szenenspeicherung auf einen USB-Stick. Der Eurolite Color Chief schon. Somit ist man immer auf der sicheren Seite, falls die einprogrammierten Daten und Shows doch einmal gelöscht worden sind, beispielsweise, weil das Pult mit einem anderen Techniker unterwegs war.

    Die Unterteilung am Gerät selbst ist gut gelungen und sofort verständlich und auch das Menü verliert trotz des kleinen Bildschirms nicht an Übersichtlichkeit. Alle Werte sind problemlos abzulesen und auch die Qualität der verbauten Komponenten konnten uns überzeugen.

    Wir benutzten den Eurolite Color Chief in einer unserer kleineren Locations, in welcher hauptsächlich LEDs installiert sind. Konzerte dort werden standardmäßig von einer Person betreut, die sich überwiegend um den Ton kümmert. Nachdem wir einige Chases programmierten, konnte der Techniker am Tonpult zeitgleich auch das Licht steuern und das, ohne von seiner eigentlichen Arbeit abgelenkt zu werden.

    Jetzt auf Thomann.de ansehen!

    Die Stärken des Eurolite Color Chief liegen eindeutig in der Bedienung von LED-Scheinwerfern. Man kann über Umwege auch die üblichen Movingheads auf das Pult patchen, allerdings empfehlen wir hierfür den BIGFOOT DMX CONTROLLER. Den haben wir bereits getestet, klickt hier um direkt zu unserem Bericht zu kommen.


    Resultat: Eine eindeutige Empfehlung für die komfortable Bedienung kleiner und mittlerer Lichtanlagen. Trotz des günstigen Preises von empfohlenen 185 € schlägt der Eurolite Color Chief  in Sachen Performance sämtliche uns bekannten Lichtpulte in dieser Klasse deutlich.

    Und genau deshalb kaufen wir uns genau dieses Modell für diverse Projekte.


    Noch ein fettes Dankeschön an die Entwickler von Steinigke aus Waldbüttelbrunn.
    Wenn Ihr wissen möchtet, was man beim Kauf oder dem Aufbau kompakter Lichtanlagen beachten sollte: Hier findet Ihr die Basics!

    Jetzt auf Thomann.de stöbern!

    Folge uns jetzt auf Instagram & Facebook und verpasse keine Artikel und spannende Infos mehr!

    Außerdem interessant: Unsere Facebook-Gruppe StageAID-Talk!

    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN

    Mit dem Behringer X32 Rack Firmware Release 4.02 jetzt selbst gestaltete “Boot & Lock Screens” darstellen

    Das Behringer X32 Rack im Live-Einsatz / © Behringer Dieser Artikel ist für Leute, die im Umgang mit dem Behringer X32 Rack schon etwas Übung...

    Die “Papierlose Bühne”? Klar, mit der richtigen App geht das

    Egal ob Songtexte, Abläufe oder Noten - mit diesen Apps wird Papier auf der Bühne überflüssig. Jetzt mehr erfahren & professioneller spielen!

    Welche GEMA-Gebühren muss ich wirklich zahlen?

    Fast jeder im Musikbusiness hatte schon einmal mit der GEMA zu tun. In unserem Artikel erfährst du alles, was du zum Thema GEMA-Gebühren wissen musst!

    Was sind Tantiemen und wie bekomme ich welche?

    Was genau sind Tantiemen und welche Voraussetzungen braucht man als Musiker, um mit seinen Kompositionen Geld zu verdienen? Jetzt in unserem Artikel mehr erfahren!

    Zehn Jahre Behringer X32 Rack – ein Praxisbericht

    2013 erschien das Behringer X32 Rack auf dem Markt. Belächelt von den Profis, hat es sich inzwischen einen festen Platz auf den Bühnen weltweit erarbeitet. In unserem Praxisbericht erfährst du alles, was man über das X32 wissen muss!

    Strom- und Energiemessung im KFZ und Wohnmobil, Inselanlage und Mobilakkus

    ... Doch auch Musiker und Künstler mit mobilen Akkusystemen können hier profitieren: Ihr erfahrt heute wichtiges Basiswissen über die Kapazität von Batterien, wie wir den Batterieverbrauch einzelner Verbraucher messen und beurteilen können sowie die Laufzeit der Batterie bei bekannter Kapazität abschätzen zu können.

    Matthias Huber: 3 Tage Intensiv Audioseminar bei RCF/DB-Technologies in Köln

    Vom 17-19. August fand in der großzügigen Vorführhalle von RCF / DB-Technologies in Köln ein Seminar mit Matthias Huber statt, seines Zeichens einer der besten Audio-Systemtechniker Deutschlands. „Tontechnik ist weit mehr als Lautsprecher hinstellen, dann die passende Musik einzuspielen und am Equalizer zu drehen“

    Der Gastspielvertrag

    Der wichtigste Vertrag zwischen Künstler und Veranstalter. Wenn Ihr als Band oder als Einzelkünstler auftreten wollt, werdet Ihr in der Regel einen Vertrag mit Eurem...

    Die Mikrofonierung und Übertragung von Chören 1/2

    Die Mikrofonierung von Chören ist eine Kunst für sich. Tontechniker aufgepasst: im ersten Teil unseres Artikels vermitteln wir dir die Grundlagen für den perfekten Chor-Sound!

    Ungeliebter Papierkram! Alternative: Der Bühnenplan als App

    In diesem Artikel zeigen wir dir, wie man ganz einfach per App einen Bühnenplan erstellt - und so jede Menge nervige Arbeit einspart. Jetzt mehr erfahren!

    Drums programmieren – Die wichtigsten Tipps

    Drums programmieren: Hier findest du die beliebtesten virtuellen Drum Studios und bewährte Aufnahmemethoden, die auch du schnell umsetzen kannst! Inklusive Video.

    Die perfekte Plattform für eine erfolgreiche Vermarktung: Instagram für Musiker und Bands – Ein Tutorial in 2 Teilen

    In unserem zweiteilen Tutorial erfährst du, wie du als Band oder Musiker ein Instagram Profil erstellst und dich damit erfolgreich vermarktest. Viel Spaß beim Lesen!

    Traversensysteme

    Welche Traversensysteme gibt es, wie baut man sie auf & was sollte man beachten? In unserem Artikel erfährst du alles, was man wissen muss!

    Das perfekte Homestudio Setup – Ideen & Tipps für Einsteiger

    Was erwartet ihr eigentlich als Einsteiger im Homestudio Bereich, wenn ihr eigene Aufnahmen, Podcasts oder Videokonferenzen akustisch optimal realisieren möchtet? - Richtig, eine einfache Lösung, mit der ihr schnell klarkommt und vernünftige Ergebnisse produziert. Allzu teuer sollte es auch nicht sein ...

    Gesangsaufnahmen zu Hause: 7 Tipps für Vocal-Recording in Top Qualität

    Du möchtest deine Vocals zu Hause aufnehmen? Hier ist der ultimative Guide, wie du Gesangsaufnahmen zu Hause in Top Qualität aufnimmst!
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner