3.2 C
Kaiserslautern
Donnerstag, Dezember 1, 2022
spot_img
More
    StartTechnik1. TontechnikTonstudio und Bühnensound: Die Verbesserung von Schallereignissen

    Tonstudio und Bühnensound:
    Die Verbesserung von Schallereignissen

    Welche Erwartungen habe ich an meine Band / © Amazona

    Wissen im Detail – nicht nur für Freaks

    Wir durchleuchten diesmal die Grundlagen für angenehmes Hören. Wir untersuchen, wie man Probleme und Fehler in der Wiedergabekette und in Räumen erkennen und vermeiden – oder zumindest abmildern kann. Das empfiehlt sich, sobald Schall in einem wie auch immer gearteten Umfeld erzeugt wird, sei es durch natürliche Signale oder nach einer Verstärkung über Lautsprecher. Damit ist dieser Artikel für Musiker und Live-Techniker geeignet, die ihre Veranstaltung akustisch angenehm gestalten wollen.

    Inhaltsverzeichnis Teil 1

    • Subjektive Beurteilung der Wiedergabequalität
    • Was kann einen Strich durch die ideale akustische Wiedergabe machen?
    • Welche Probleme kann der Hörraum bereiten?
    • Was passiert bei der Schallausbreitung im Raum?

    Zuerst klären wir einige Begrifflichkeiten, die für das weitere Verständnis wichtig sind. Dabei orientiere ich mich an einigen Passagen in einem Artikel von Andreas Haeger, den er auf dem Portal StageAID veröffentlicht hat …

    Lest weiter den 1. Teil  des Artikels

    Im 2. Teil  dieses umfangreichen Artikels beschäftigen wir uns ausführlich mit Interferenzen und Kammfiltereffekten:

    Inhaltsverzeichnis Teil 2

    • Interferenzen und Kammfiltereffekte
    • Interferenzen und Kammfiltereffekte beim Abhören
    • Wie entstehen und klingen Interferenzen und Kammfilter?
    • Was ist eine Interferenz?
    • Fallbeispiel: Lautsprecher nah an mindestens einer Wand
    • Weitere Möglichkeiten, um den Klang zu verbessern

    Jetzt wünsche ich euch viel Spass beim Lesen und ausprobieren …

    Tonstudio und Bühnensound / © Amazona

    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.
    - Anzeige -
    - Anzeige -
    - Anzeige -spot_img

    MEISTGELESEN