fbpx
12.6 C
Kaiserslautern
Donnerstag, Mai 30, 2024
spot_img
More
    StartServiceNews aus der SzeneDie Urban Art Biennale 2024 ist eröffnet!
    Anzeige
    Steinigke Light Captain Banner

    Die Urban Art Biennale 2024 ist eröffnet!

    © Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Die Urban Art Biennale  des Weltkulturerbes Völklinger Hütte  ist weltweit eine der größten Werkschauen dieser anarchischen Kunstform jenseits herkömmlicher White Cube-Ästhetik. Seit 2011 wird alle zwei Jahre das gesamte Areal der Völklinger Hütte zum kongenialen Dialogpartner für die Kunst, die sich aus Street Art  oder Graffiti  entwickelt hat. 2024 liegt der Fokus insbesondere auf partizipativen Urban Art-Projekten.

    Das größte dieser Gemeinschaftswerke – GANZFELD – bezieht erstmals die Brennerbühne im obersten Geschoss der Sinteranlage in den Urban Art-Parcours mit ein. Betreut und gestaltet wird das Projekt von den niederländischen Künstler*innen Krista Burger  und Kenneth Letsoin . Beide waren über mehrere Wochen in der Völklinger Hütte vor Ort, wo sie Jeden und Jede eingeladen haben, eigene Bilder zu malen.

    Mal-Aktion in der Sinteranlage für das Gemeinschaftswerk GANZFELD (links und rechts oben), 'Torches of Freedom' - Kohlezeichnung + Arbeiten am Kunstwerk (links und rechts unten)

    Mal-Aktion in der Sinteranlage für das Gemeinschaftswerk GANZFELD (links und rechts oben), “Torches of Freedom”: Kohlezeichnung + Arbeiten am Kunstwerk (links und rechts unten)

    Die Einzelwerke haben Letsoin  und Burger  zu einer vielstimmigen, kollektiv erschaffenen Installation künstlerischer und gesellschaftlicher Begegnungen zusammengefügt. Krista Burger  und Kenneth Letsoin  lebten in dieser Zeit durchgehend in Völklingen, zum ersten Mal beinhaltete die URBAN ART BIENNALE  damit Künstler-Residenzen.

    Anzeige
    Altea 700

    Club der Stadtwanderer

    Ein partizipatives Projekt, das unmittelbar mit der Stadt Völklingen  zu tun hat, ist der Club der Stadtwanderer . Wer in Völklingen die Augen offen hält, kann die Aufrufe dieser geheimnisvollen Gesellschaft sehen. Sie sind auf der Suche nach vergessenen Legenden oder Personen der Stadt und bitten um Mithilfe. Wer eine interessante Völklinger Geschichte zu erzählen hat, der möge sich melden per Text- oder Sprachnachricht.

    Hinter diesem Zusammenschluss von Stadtwanderern verbirgt sich eine Urban Art-Aktion des französischen Künstlers Mathieu Tremblin  für die URBAN ART BIENNALE 2024 . Die Geschichten, die auf seinem Mobiltelefon landen, verdichtet er in Kunst und bringt sie auf die Mauern der Stadt: Themen, Besonderheiten, Mythen oder Legenden, die mit Völklingen zu tun haben, werden zu Urban Art.

    IPIN, The Cornerstone, 2024 / © Antonin Leclere

    IPIN, The Cornerstone, 2024 / © Antonin Leclere

    Parallel hierzu streunen weitere europäische Künstler*innen durch die Stadt – auf der Suche nach spannenden Geschichten und künstlerischen Interventionen.

    Kreativer Austausch

    “Durch den Fokus auf Arbeiten, die direkt mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vor Ort in Völklingen in kreativem Austausch entstehen und durch die Erschließung der Brennerbühne im Obergeschoss der Sinteranlage als Ausstellung- und Performanceort positionieren wir 2024 die URBAN ART BIENNALE sowohl räumlich als auch inhaltlich neu” , betont Ralf Beil, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. “Durch den Einbezug der Stadt Völklingen und die partizipativen Projekte ist die URBAN ART BIENNALE im Jahr 2024 eine ganz besondere Einladung zum Dialog” , ergänzt der Kurator der Biennale Frank Krämer .

    Darüber hinaus setzt die URBAN ART BIENNALE 2024  verstärkt auf „In situ-Arbeiten“, die direkt für ihren Präsentationsort entstehen. “Das Zusammenspiel der Urban Art mit den mannigfaltigen Orten der Völklinger Hütte ist der Grundpfeiler der URBAN ART BIENNALE. Der Fantasie der Künstler*innen sind kaum Grenzen gesetzt: Die Werke variieren beispielsweise in der Größe von einem Zentimeter bis zu einer Höhe von 70 Metern” , so Frank Krämer.

    „Rauchen gefährdet die Gesundheit“

    70 Meter hoch ist denn auch der zentrale Schornstein in der Hochofengruppe der Hütte. Für das Werk TORCHES OF FREEDOM  klebte der französische Künstler THE WA  mit seinem Team aufwendig bemalte Papierbahnen auf genau diesen Schlot. Der wird so zu einer überdimensionalen Zigarette – Rauch(en) gefährdet schließlich die Gesundheit sowohl individuell als auch industriell.

    Auch Vladimir Turners  aufblasbare Ölfördermaschine kreist um das Thema, wie wir mit dem Erbe der Industrialisierung in Zukunft umgehen. Seine Konstruktion, in Blickrichtung der Hochofengruppe platziert, wird durch ein kleines Solarkraftwerk angetrieben. Sie ist nur dann aufgeblasen, wenn genügend Sonnenenergie vorhanden ist.

    Mit Stephen Burke  ist auch der Künstler vertreten, der mit seinem Instagram-Account post_vandalism  einen Begriff der aktuellen Kunstwelt etabliert hat. Dabei geht es um Kunstwerke, die die Ästhetik und Konzepte von Graffiti und Protestkultur aufgreifen und weiterdenken. In welcher Form ist diese Kunst der Straße mit ihrer Kultur von Widerstand, politischer Botschaft und dem oft damit einhergehenden Vandalismus in Museen und Galerien angekommen? Und was kann Kunst von der Ästhetik der Straße lernen?

    Einige der Künstler*innen wie beispielsweise Moses & Taps  stehen im Umfeld dieser Fragestellungen und auch die URBAN ART BIENNALE  im Weltkulturerbe Völklinger Hütte  interessiert sich von Anfang an für diese Thematik.

    Moses & Taps, Anti-Graffiti-Folie / © Karl Heinrich Veith / Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Moses & Taps, Anti-Graffiti-Folie / © Karl Heinrich Veith / Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Die Verbindung Stadt und Werk = Urban Art

    Neben dem Projekt der Stadtwanderer  finden sich, wie bereits 2022, mehrere weitere Urban Art-Arbeiten in der Stadt Völklingen. Die Verbindung zwischen Stadt und Werk wird so durch Urban Art  in neuer Form wiederhergestellt. Künstlerische Interventionen setzen überdies historisch bedeutsame Bauwerke wie die Röchling-Bank (Künstler*innen: Krista Burger, Kenneth Letsoin ) und die Meisterhäuser  (Künstler: Ian Strange ) neu in Szene.

    Wer den hoffentlich anregenden Gang durch die URBAN ART BIENNALE  hinter sich gebracht hat, kann unter den Cocktailpalmen  der Völklinger Hütte (liegt das am Klimawandel?) im Biergarten ausruhen. Hier kann man wunderbar den Sorgen unserer heutigen Zeit entfliehen. Oder auch über Lösungen nachdenken? – Cheers!

    Die Urban Art Biennale 2024 ist:

    Ort: Möllerhalle, Sinteranlage, Erzplatz und Freigelände sowie Installationen in der Stadt Völklingen

    Laufzeit: 28. April 2024 – 10. November 2024

    Kurator: Frank Krämer, Ausstellungsleiter Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Künstler*innen: Jef Aérosol (FR) | Allsko (UKR) | Gen Atem (CH) | Ammar Abo Bakr (EG) | Aram Bartholl (D) | | Otto Baum (DE) | Hendrik Beikirch (DE) | Tarek Benaoum (MA) | Miriam Bossard (CH) | Krista Burger (NL) | Stephen Burke (IR) | Codex Urbanus (FR) | Baptiste Debombourg (FR) | Brad Downey (US) | Benjamin Duquenne (F) | e1000 (PL) | Matteo Fluido (IT) | High On Type (NL) | Germain IPIN (FR) | Benjamin Irritant (UK) | Jaune (BE) | Katre (FR) | Kitra (RO) | Lek Sowat (FR) | Kenneth Letsoin (NL) | Levalet (FR) | Lor-K (FR) | M. Chat (FR) | Mardi Noir (FR) | Mentalgassi (DE) | Danilo Milanović (SL) | Moses & Taps (DE) | Mosko (FR) | OX (FR) | Onno Poiesz (NL) | Sébastien Preschoux (FR) | Dan Rawlings (UK) | Daan Rietbergen (NL) | Roadsworth (CA) | Rocco und seine Brüder (DE) | Ralph Roelse (NL) | SpY (ES) | Ian Strange (AU) | The WA (FR) | THWRB3AT (FR) | Mathieu Tremblin (FR) | Vladimir Turner (CZ) | Vhils (PT) | Wayne Horse (DE) | YZ (FR) | Zevs (FR).

    In Kooperation / mit Unterstützung von: Constellations Metz, Le Mur Paris, dem Königreich der Niederlande, dem INTERREG-Projekt GRACE und der Stadt Völklingen

    Ansprechpartner*innen: Jocelyne Pallu, Dr. Armin Leidinger, Karl Heinrich Veith M.A. | Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur — 66333 Völklingen |Tel. 06898/9100-100 | Fax 06898/9100-111 | mail@voelklinger-huette.org | www.voelklinger-huette.org

    Anzeige

    Jetzt auf Thomann.de stöbern!

    Wir sind jetzt Affiliate Partner bei THOMANN!  Wenn du vorhast, demnächst Equipment zu shoppen und unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, nutze einfach diesen Link

    Es entstehen dir keine Zusatzkosten, aber wir erhalten eine kleine Pro­vi­sion.
    Dafür schon mal vielen Dank 🙂

    Folge uns jetzt auf InstagramFacebook & YouTube und verpasse keine Artikel
    und spannende Infos mehr!

    Außerdem interessant: Unsere Facebook-Gruppe StageAID-Talk!

    Anzeige
    Anzeige

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner