13.3 C
Kaiserslautern
Dienstag, Mai 18, 2021
More
    Start Presse DPA Microphones „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ ehrt DPA Microphones mit Auszeichnung...

    „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ ehrt DPA Microphones mit Auszeichnung für technische Errungenschaften

    Miniaturmic im Movie „Alien Covenant 2“ / © DPA

    Mitbegründer und Forschungs- und Entwicklungsleiter des Unternehmens für die innovative Entwicklung der leistungsstarken Miniaturmikrofontechnologie ausgezeichnet

    Alleroed, Dänemark, FEB. 2021 – DPA Microphones ist stolz darauf, bekannt zu geben, dass Mitbegründer Jens-Jørn Stokholm  und F&E-Manager Ole Moesmann  in Kürze mit dem Technical Achievement Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences  für die innovative Entwicklung der leistungsstarken Miniatur-Lavaliermikrofontechnologie des Herstellers ausgezeichnet werden.

    Gewinner von links nach rechts: Jens-jørn-Stokholm, Kalle-Hvidt-Nielsen und Ole-Moesmann / © DPA

    Die Leistung des Duos gehört zu den 17 wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften, die von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Samstag, den 13. Februar im Rahmen einer virtuellen Verleihung der Scientific and Technical Awards gewürdigt werden. Die Zeremonie wird ab 13:00 Uhr PT auf der OSCARS-Webseite verfügbar sein.

    Mit den Scientific and Technical Awards der Akademie werden diejenigen ausgezeichnet, deren Entdeckungen und Innovationen auf bedeutende und nachhaltige Weise zum Film beigetragen haben. Ursprünglich 1996 von Stokholm entwickelt, ist das omnidirektionale DPA 4060 Miniaturmikrofon nach wie vor eine herausragende Lösung für Sounddesigner und Filmtoningenieure auf der ganzen Welt.

    Seit seiner Entwicklung hat DPA die Miniaturmikrofone zu einer umfassenden Produktlinie ausgebaut, die auch die Miniaturmikrofone 4061, 4062, 4063 und 4071 sowie die Subminiature-Mikrofone 6060 und 6061 umfasst.

    Jede Lösung ist dabei auf eine spezifische Anwendung zugeschnitten, basierend auf Empfindlichkeit, Spannungsversorgung und Platzbedarf. Die Miniaturmikrofone wurden kürzlich mit der CORE by DPA-Technologie aufgewertet und bieten dadurch eine erhöhte Klangtransparenz und Offenheit, minimierte Verzerrungen und einen erweiterten Dynamikumfang.

    Detailaufnahme / © DPA

    Jens-jørn-Stokholm

    Als Experte für die Miniaturisierung elektronischer und elektromechanischer Geräte begann Stokholm zunächst mit der Entwicklung der Miniaturmikrofontechnologie für die Hörgeräteindustrie. Später entwickelte er gemeinsam mit den Mitbegründern von DPA Microphones, Ole Brøsted Sørensen  und Morten Støve , ein Mikrofon für die professionelle Audiobranche, das auf seiner ursprünglichen Hörgerätetechnologie basierte.

    „Ich möchte der Akademie unseren aufrichtigen Dank für diese bemerkenswerte Ehre aussprechen“ , sagt Stokholm. „Die Miniaturtechnologie von DPA ist seit langem eine meiner stolzesten Errungenschaften, und ich freue mich sehr, dass sie von einer so außergewöhnlichen Organisation in unserer Branche gewürdigt wird. Ich freue mich außerordentlich, diese Auszeichnung sowohl mit Ole als auch mit dem gesamten DPA-Team zu teilen, und ich sehe den zukünftigen Entwicklungen der Firma begeistert entgegen.“ 

    Ole-Moesmann

    Als ehemaliger Auszubildender Stokholms stieß Moesmann zu DPA, um an einem Universitätsprojekt zu arbeiten, das sich auf die Anwendung von Interferenzrohrtechnologie zur Verbesserung der Richtwirkung konzentrierte. Mit mehr als einem Jahrzehnt unter Stokholms Anleitung konnte Moesmann die Miniaturmikrofontechnologie von DPA aus erster Hand kennenlernen und sicherstellen, dass alle künftigen Mikrofone auf dem Designerbe des ursprünglichen 4060 aufbauten.

    Während seiner Zeit bei DPA hat Moesmann zur Entwicklung aller DPA-Miniaturmikrofone beigetragen, die größtenteils auf seiner Forschung im Bereich der Interferenzrohrtechnologie beruhen und aktuell zu den besten auf dem Markt gehören.

    „Vielen Dank an alle Mitglieder der Akademie, die sich die Zeit genommen haben, den langen Werdegang von DPA in der Filmindustrie über die letzten Jahrzehnte zu würdigen“ , sagt Moesmann. „Wir sind unglaublich dankbar und fühlen uns geehrt durch diese Auszeichnung, die ohne die Technologie von Jens-Jørn und das jahrelange Engagement aller Mitglieder des F&E-Teams von DPA nicht möglich gewesen wäre. Alle hier bei DPA Microphones freuen sich darauf, weitere bahnbrechende Lösungen zu entwickeln, die der Filmproduktion noch viele Jahre zugutekommen werden.“ 

    Miniaturmikrofone von DPA werden regelmäßig in den wichtigsten Kinofilmen und cineastischen Fernsehserien eingesetzt. Dazu gehören Produktionen wie Yesterday, Spiderman – Homecoming, Mission: Impossible – Fallout, Paddleton, Dora and the Lost City of Gold, Près de Moi  und Altitude . Die Mikrofone des Herstellers waren unter anderem auch im Einsatz bei True Memoirs of an International Assassin, Alien: Covenant, Lucy, Mad Max: Fury Road und Guardians of the Galaxy .

    Die 1931 ins Leben gerufenen Scientific and Technical Achievement Awards  der Akademie zeichnen Unternehmen und Einzelpersonen für ihre spitzentechnologischen und technischen Errungenschaften aus, die die Weiterentwicklung der Branche beeinflusst haben.

    Weitere Informationen über DPA Microphones finden Sie auf www.dpamicrophones.de.

    DPA Microphones A/S
    Martin Kaaber
    Vice President Sales & Marketing, DACH and Benelux
    Telefon: +45 2035 3835
    E-Mail: mfk@dpamicrophones.com

    Presseanfragen
    Peter Riedel
    Telefon: +49 179 110 1485
    E-Mail: riedel_peter@icloud.com

    DPA Microphones - Peter Riedelhttps://www.dpamicrophones.de
    DPA Microphones ist der führende dänische Hersteller hochwertiger Kondensatormikrofone für professionelle Anwendungen. DPAs erklärtes Ziel ist es, seinen Kunden immer die technisch besten Mikrofonlösungen für sämtliche Märkte anzubieten. Dies schließt Live-Sound, Installationen, Aufnahmen sowie Theater- und Übertragungsanwendungen ein. Beim Gestaltungs- und Entwicklungsprozess spart DPA weder Kosten noch Mühen. Auch bei der Produktion im Werk in Dänemark macht das Unternehmen keine Kompromisse. Deshalb ernten DPA-Produkte weltweit großes Lob für ihre außergewöhnliche Klarheit und Transparenz, unübertroffene technische Details, absolute Zuverlässigkeit und insbesondere den unverfälschten und unverzerrten Klang.
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN