12.6 C
Kaiserslautern
Dienstag, September 28, 2021
More
    Start Stories News aus der Szene Newsletter vom 11.03.2021: Informationen zu Hilfen bei Ausfällen durch Covid19

    Newsletter vom 11.03.2021:
    Informationen zu Hilfen bei Ausfällen durch Covid19

    © Kulturnetz-Pfalz e.V.

    Unterstützung für Kulturschaffende im südlichen Rheinland-Pfalz

    Mit vorsichtigem Optimismus kann der Kulturbetrieb in Rheinland-Pfalz in diesen Frühling starten. Ab dieser Woche konnten einige kulturelle Einrichtungen wieder ihre Türen öffnen. Wie sich die Öffnungsperspektive in den kommenden Wochen auch in anderen kulturellen Bereichen entwickelt, wird davon abhängen, wie Testungen und Impfungen ihre Wirkung entfalten und sich das Infektionsgeschehen in den Kommunen und Kreisen des Landes weiter entwickelt.

    Solo-Selbstständige und Künstler*innen …

    Doch auch weiterhin werden viele Künstlerinnen und Künstler in der aktuellen Situation auf finanzielle Unterstützung angewiesen sein. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Maßnahmen werden angeboten, wie beispielsweise die Neustarthilfe für Soloselbständige. Die ist insbesondere für die Künstler*innen wichtig, da sie wegen geringer betrieblicher Fixkosten nur eingeschränkt Überbrückungshilfen beantragen konnten.

    Auch von Seiten des Landes gibt es Möglichkeiten, wie die Krise trotz aktueller Einschränkungen kreativ gemeistert werden kann. Derzeit läuft die dritte Antragsrunde der Projektstipendien. Anträge können online gestellt werden.

    Wir versuchen auch in dieser Info-Mail wieder einen umfassenden Überblick darüber zugeben, was es für Möglichkeiten der Unterstützung gibt und wie die Hilfen zu beantragen sind.

    Zum Newsletter

    Bei Rückfragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an uns.

    Andreas Cattarius
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN