fbpx
3.4 C
Kaiserslautern
Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
More
    StartPresseSPOTLIGHT HYPERION Fresnels in den Herrenhäuser Gärten
    - Anzeige -

    SPOTLIGHT HYPERION Fresnels in den Herrenhäuser Gärten

    Galerie Herrenhäuser Gärten Hannover / © Feiner

    Regensburg im Oktober 2023: Für Ihre Veranstaltungen setzen die Herrenhäuser Gärten auf Stufenlinsenscheinwerfer der SPOTLIGHT HYPERION Serie . Diese Parkanlagen gehören zu den schönsten Europas: Die Herrenhäuser Gärten in Hannover sind daher auch eine traumhafte Kulisse für Tagungen und Festlichkeiten.

    Die zwischen 1694 und 1698 erbaute Galerie ist seit der Zeit von Kurfürstin Sophie kaum verändert worden. Das Faszinierendste in diesem historischen Gebäude ist der Festsaal mit den verschlungenen graublauen Bandornamenten an der Decke und mit den Wandfresken des Venezianers Tommaso Giusti, die einen Zyklus aus der Äneas-Sage darstellen.

    Der beste Ersatz für die alte Halogenbeleuchtung

    „Für die historischen Gebäude der Herrenhäuser Gärten haben wir uns bewusst für die Spotlight Hyperion Serie  entschieden. Für Konzerte, Galaveranstal­tungen und Theaterproduktionen in den über 300 Jahre alten Gebäuden benötigten wir einen nachhaltigen Ersatz für die bislang konventionelle Halogenbeleuchtung …

    „Die Hyperion 300 FR 6C Stufenlinse überzeugte uns als Ersatz für unsere alten 1kW-Fresnel (1) mit der variablen Lichtfarbe – vor allem über den gesam­ten Dimmbereich, so dass wir direkt zur Markteinführung in 2023 auch noch die 700FR als “2kW-Variante“ bestellt haben. Die 6-Farb- bzw. 8-Farb-Versionen 6C und 8C der Hyperions erlauben uns eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten und Flexibilität innerhalb der Veranstaltungen, die mit konventionellen Stufen nicht erreicht wurde“, kommentiert Sebastian Seuring, der technische Leiter der Herrenhäuser Gärten.

    (1) Fresnel = Diese Scheinwerfer sind vorne am Lichtauslaß mit einer Sammellinse ausgestattet. Im Innern findet man eine starkes Leuchtmittel (heute LED) vor einem Parabol-Hohlspiegel, der das Licht bündelt und durch die Sammellinse “nach draußen” schickt.

    Galerie von der Bühne aus / © Feiner

    Galerie von der Bühne aus / © Feiner

    Einsatz als Festinstallation

    Für die Veranstaltungen wurden seit Ende 2022 sechsunddreißig Stück SPOTLIGHT HYPERION 300 6C FRESNEL P.O.  für Stangenbedienung sowie zwanzig Stück Chauvet Professional Ovation Cyc1 FC  angeschafft. Nach den guten Erfahrungen mit den HYPERION 300 6C Scheinwerfern  kamen Mitte 2023 noch acht weitere High-Power-Farblicht-LED Stufenlinsen dazu.

    Diese neuen HYPERION 700 8C FRESNEL P.O.  gehören mit 700W LED-Leistung zu den lichtstärksten Stufenlinsen am Markt. Die 8-Farbvariante (RGBALC+WW&CW) des Scheinwerfers bietet neben perfektem, in jeder beliebigen Farbtemperatur abgestimmtem, Weißlicht das komplette Farbspektrum von stark gesättigten bis pastelligen Farben. Auch in dieser Farblichtversion entspricht die HYPERION 700 8C Type noch der Helligkeit eines 2,5kW-Halogenscheinwerfers. Ein praktisch fast lautloser Betrieb ist selbstverständlich.

    Links: der Hyperion FN 700 / Rechts: Der Scheinwerfer in der Transportbox / © Feiner

    Links: der Hyperion FN 700 / Rechts: Der Scheinwerfer in der Transportbox / © Feiner

    In der stangenbedienbaren Version sind die Stufenlinsen sehr flexibel und schnell einzuleuchten, optimal für die unterschiedlichsten Veranstaltungen, die in den Herrenhäuser Gärten stattfinden.

    Eingesetztes Material:

    • 8 Stück Spotlight Hyperion 700 8C FRESNEL  in PO-Version mit Flightcases
    • 36 Stück Spotlight Hyperion 300 6C FRESNEL  in PO-Version mit Flightcases
    • 20 Stück Chauvet Professional Ovation Cyc1 FC 

    Weitere Informationen:

    info(a)feiner-lichttechnik.de

    Herrenhäuser Gärten

    Andreas Cattarius
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.
    - Anzeige -
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner