6.8 C
Kaiserslautern
Dienstag, März 5, 2024
spot_img
More
    StartStoriesNews aus der SzeneSchutz vor KI-Nachahmung: Was Musiker über den "No AI Fraud Act" wissen...
    - Anzeige -

    Schutz vor KI-Nachahmung: Was Musiker über den “No AI Fraud Act” wissen müssen

    Schutz vor KI-Klonen: Der No-Fraud-AI-Act / © KI-generiert

    Musiker und Künstler allgemein haben in Bezug auf KI besonders Angst vor dem Verlust der Urheberschaft und der Entwertung ihrer kreativen Leistungen. KI-generierte Musik kann originale Werke imitieren oder reproduzieren, ohne dass derzeit dafür notwendigerweise eine Anerkennung oder Entlohnung der ursprünglichen Künstler erfolgt …

    Die Angst der Musiker vor von der KI geklauten Identitäten

    … Diese Technologien könnten nicht nur die Einnahmequellen der Künstler untergraben, indem sie den Markt mit günstigen oder kostenlosen Alternativen überschwemmen, sondern auch die einzigartige menschliche Note und Emotionalität in der Musik schmälern, was für viele das Herzstück künstlerischer Ausdrucksformen ist.

    Der No AI Fraud Act: Ein Leitfaden für Neulinge

    Deshalb mehren sich die Bemühungen, diese Entwicklung zu kontrollieren. Es gibt eine neue Entwicklung, die sowohl für Künstler als auch für Fans wichtig ist: der No AI Fraud Act . Dieses Gesetz könnte die Art und Weise, wie Musik produziert, geteilt und genossen wird, grundlegend verändern. Doch was bedeutet das genau?

    Was ist der No AI Fraud Act?

    Der No AI Fraud Act  ist ein Gesetzesvorschlag, der darauf abzielt, die Rechte von Künstlern im Zeitalter künstlicher Intelligenz (KI) zu schützen. In einer Welt, in der Technologie Stimmen und Bilder reproduzieren kann, die kaum von den Originalen zu unterscheiden sind, stellt sich die Frage: Was passiert, wenn diese Technologie ohne Erlaubnis verwendet wird, um Werke zu schaffen, die denen echter Künstler ähneln? Genau hier setzt der No AI Fraud Act  an.

    Schlüsselelemente des Gesetzes:

    • Schutz von Identität und Werk: Der Act betont, dass jede Person ein Eigentumsrecht an ihrer eigenen Stimme und ihrem Aussehen hat, unabhängig davon, ob diese kommerziell genutzt werden oder nicht.
    • Verträge und Zustimmungen: Verträge über die Nutzung des Aussehens oder der Stimme einer Person werden nur als gültig angesehen, wenn die betroffene Person zustimmt und die Vereinbarung schriftlich festgehalten wurde.
    • Strafen bei Missbrauch: Bei Verstößen sieht das Gesetz Geldstrafen vor, um unautorisierte Nutzung zu sanktionieren.

    Warum ist der No AI Fraud Act wichtig?

    Der No AI Fraud Act  ist aus mehreren Gründen von Bedeutung:

    • Schutz kreativer Rechte: Künstler und Kreative erhalten eine rechtliche Grundlage, um gegen die unautorisierte Nutzung ihrer Identität und Werke vorzugehen.
    • Förderung ethischer Standards: Das Gesetz setzt klare ethische Standards für den Einsatz von KI in der Kreativbranche.
    • Transparenz und Fairness: Durch das Gesetz soll eine transparentere und fairere Industrie geschaffen werden, in der Künstler für ihre Arbeit angemessen entschädigt werden.

    Aktueller Stand des No AI Fraud Act

    Zum aktuellen Zeitpunkt ist der No AI Fraud Act  ein Vorschlag, der noch nicht in Kraft getreten ist. Er wurde von einer parteiübergreifenden Gruppe von Gesetzgebern eingebracht und hat bereits positive Rückmeldungen aus der Industrie erhalten. Die Diskussionen und Verhandlungen im Kongress und in der breiteren Öffentlichkeit werden zeigen, welche Form das endgültige Gesetz annehmen wird und wie es die Musikindustrie und die Rechte von Künstlern in der digitalen Ära beeinflussen wird.

    Fazit

    Der No AI Fraud Act  steht im Zentrum einer wichtigen Debatte über die Zukunft der Musik, der Kreativität und des Schutzes geistigen Eigentums im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Für Künstler bietet er die Hoffnung auf Schutz vor unautorisiertem Gebrauch ihrer Werke und Identitäten. Für Fans und Konsumenten bedeutet er eine klarere Linie zwischen Originalen und durch KI erzeugten Nachahmungen. Wie sich diese Gesetzgebung entwickeln wird, bleibt ein spannendes Thema für alle, die sich für Musik, Technologie und Rechte von Kreativen interessieren.

    Anzeige

    Jetzt auf Thomann.de stöbern!

    Wir sind jetzt Affiliate Partner bei THOMANN!  Wenn du vorhast, demnächst Equipment zu shoppen und unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, nutze einfach diesen Link

    Es entstehen dir keine Zusatzkosten, aber wir erhalten eine kleine Pro­vi­sion.
    Dafür schon mal vielen Dank 🙂

    Folge uns jetzt auf InstagramFacebook & YouTube und verpasse keine Artikel
    und spannende Infos mehr!

    Außerdem interessant: Unsere Facebook-Gruppe StageAID-Talk!

    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.
    - Anzeige -
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner