fbpx
3.8 C
Kaiserslautern
Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
More
    StartTechnik1. TontechnikAusrauschen der PA mit dem Behringer X32 Mischpult
    - Anzeige -

    Ausrauschen der PA mit dem Behringer X32 Mischpult

    Der Sound ist ein anderer mit Publikum … / © Shutterstock

    Bestimmt kennt ihr das: Ihr geht zum Konzert einer tollen Band mit spitzen Musikern, einer mega Setlist und präzisem Timing. Handwerklich ist alles Oberliga, doch irgendwie klingt´s nicht gut. Die Bässe wummern und der Gesang wird von den Instrumenten begraben. Die Band kann noch so gut sein, doch wenn der Sound nicht stimmt, geht ihr mit einem durchwachsenen Gefühl nach Hause …

    Die PA ist meist nicht das Problem

    Es muss gar nicht an einem möglicherweise minderwertigen Beschallungssystem des Clubs liegen. Häufig fahren der Mann / die Frau am Mischpult den Mix „nach Gefühl“ und eigenen Vorstellungen, anstatt vor dem Soundcheck die Anlage solide einzupegeln.

    Damit ihr nicht in die gleiche Falle lauft, habe ich für diejenigen unter euch, die schon etwas besser mit dem Behringer X32 vertraut sind, heute ein besonderes Schmankerl: Wo die Profis mit oft teuren Messprogrammen arbeiten, produzieren wir schon sehr brauchbare Ergebnisse indem wir unsere PA oder die Monitoranlage mit einem Messmikrofon und dem Behringer X32  „ausrauschen“ .

    Früher habe ich dafür das Behringer Ultracurve Pro DEQ 2496  eingesetzt. Das 1HE hohe Gerät verfügt sogar über eine Automatik, die die Aussteuerung vornimmt. Aber da ich darauf bedacht bin, den Umfang unseres Tour-Equipments so klein wie möglich zu halten, hat es mich interessiert, diesen Ablauf mal auf dem X32 nachzubilden.

    Um es kurz zu machen: Es geht. Wie? Das erkläre ich Euch anhand der nachstehenden Checkliste.

    Color Chief - Eurolite

    Dabei habe ich exemplarisch einen Monitorweg ausgerauscht, der aus Bus 5  ausgespielt wird. In den Fotos seht ihr deswegen „Bus 5“ . Wenn ihr euer Frontsystem einmessen wollt, müsst ihr anstatt „Bus 5“  einfach Main L+R  anwählen. Das haben wir in der nun folgenden Checkliste so gemacht. Also: nicht verwirren lassen, wenn in den Grafiken „Bus 5“  steht, im Text dann aber Main L+R .

    An Kanal 32  ist hier das Messmikrofon angeschlossen. In den 5 Fotos sind die einzelnen Arbeitsschritte dargestellt, der Beispiel-Lautsprecher wird hier nicht linearisiert.

    Mikrofon aufbauen und anschließen

    Das Messmikrofon wird auf einem Ständer befestigt und mitten im Raum an einer typischen Hörerposition aufgestellt. Das Mikro wird mit einem unbenutzten Kanal (z. B. 16 oder 32) des X32 verbunden. Dort wird die Phantomspannung aktiviert.

    Ausrauschen mit Messmikrofonen im Showroom von RCF (Seminar Matthias Huber) / © Engelmann Promotion

    Ausrauschen mit Messmikrofonen im Showroom von RCF (Seminar Matthias Huber) / © Engelmann Promotion

    Real Time Analyser vorbereiten

    • Du drückst den Meters  Button und wechselst zum Real Time Analyser  (Reiter RTA)
    • Knopf 1: Du drehst ihn nach rechts bis zum Feld GEQ Defaults ; das wird durch Drücken aktiviert (= Use RTA Source)
    • Knopf 1: Du drehst ihn weiter nach rechts bis zum Feld RTA Source ; das wird ebenfalls durch Drücken aktiviert (= Solo Priority)
    • Knopf 2: Peak Hold  (BAR) nach rechts drehen bis 2 Seconds angezeigt werden
    • Knopf 3: Decay  (RMS) nach rechts drehen, bis 8 Seconds angezeigt werden
    • Knopf 4: Auto Gain  nach rechts drehen, bis 30 dB angezeigt werden
    • Knopf 6: Source  nach rechts drehen, bis Kanal 16 (32) angezeigt wird und durch Drücken aktivieren (= Set)

    01.) Display des Behringer X32: RTA vorbereiten / © Engelmann Promotion, Andy C.

    01.) Display des Behringer X32: RTA vorbereiten / © Engelmann Promotion, Andy C.

    Pink Noise erzeugen

    • Du wählst Monitor Menü  an und rufst dort den Reiter Oscillator  auf
    • Knopf 6: Destination  auswählen: Main L+R  – Knopf drücken (= assign)
    • Knopf 4: Pink Noise  auswählen – Knopf drücken (= select)
    • Knopf 1: Generate  – Knopf aufdrehen (= Level) und drücken (= aktiv)

    02.) Display des Behringer X32: Pink Noise Generator auf Bus 5; Messkanal ist Channel 2 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    02.) Display des Behringer X32: Pink Noise Generator auf Bus 5; Messkanal ist Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    Messen und adjustieren

    • Jetzt drückst du wieder den Meters  Button und wechselst zum Reiter RTA 
    • Der Solo  Knopf an der RTA Source  wird gedrückt (= d.h. an Kanal 16 bzw. 32). Dabei musst du darauf achten, dass im Monitor Setting weder Select follows solo  noch Solo follows select  aktiv sind.
    • Jetzt Select Main L+R . Dann aktivierst du den EQ Button  an der Konsole. Dadurch werden die 6 Bänder des parametrischen Equalizers über die Balken des RTA Displays  gelegt.
    • Du kannst noch Änderungen vom Main L+R  vornehmen am CHANNEL EQ  oder mittels des Insert Effekts am GRAPHICAL EQ , womit dann allerdings weitere Inserts wie z.B. ein Compressor nicht mehr möglich sind.

    03.) Display des Behringer X32: Noise auf Bus 5; RTA = Messmikro Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    03.) Display des Behringer X32: Noise auf Bus 5; RTA = Messmikro Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    04.) Display des Behringer X32: EQ Bus 5; RTA über Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    04.) Display des Behringer X32: EQ Bus 5; RTA über Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    05.) Display des Behringer X32: Totale EQ auf Bus 5; RTA über´s Mikro auf Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    05.) Display des Behringer X32: Totale EQ auf Bus 5; RTA über´s Mikro auf Channel 32 / © Engelmann Promotion, Andy C.

    Beobachtungen und Erfahrungen

    Sobald das Publikum in den Saal kommt, werden die Höhen stärker absorbiert als andere Frequenzbereiche. Im leeren Raum sollte es daher eher etwas zu brillant und “scharf” klingen. Oder du regelst auf den leeren Raum ein und erhöhst mit dem Eintreffen des Publikums langsam breitbandig den Hochtonanteil.

    Wenn es gelingt, zwischen 100 Hz und 10kHz keine Abweichungen von mehr als 3 dB zu haben, klingt die Anlage sehr neutral, und man hört die Musik – weniger den Raum oder die PA. Oft waren das die bestklingenden und am leichtesten abzumischenden Konzerte.

    Schaut euch dazu dieses Video an:

    Geeignete und auch günstige Messmikrofone findet ihr bei Thomann:  Messmikrofone

    Jetzt auf Thomann.de stöbern!

    Wir sind jetzt Affiliate Partner bei THOMANN!  Wenn du vorhast, demnächst Equipment zu shoppen und unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, nutze einfach diesen Link!

    Es entstehen dir keine Zusatzkosten, aber wir erhalten eine kleine Pro­vi­sion.
    Dafür schon mal vielen Dank 🙂

    Folge uns jetzt auf InstagramFacebook & YouTube und verpasse keine Artikel
    und spannende Infos mehr!

    Außerdem interessant: Unsere Facebook-Gruppe StageAID-Talk!

     

    Chris Hinz
    Chris Hinz verfügt über eine 6-jährige klassische Ausbildung am Piano und eine 3-jährige Ausbildung an der Sakralorgel. Er ist seit mehreren Jahrzehnten in der Musikszene Rhein Main aktiv und aktuell mit zwei Coverbands und einem Smooth Jazz Duo unterwegs. Chris Hinz ist freiberuflicher Unternehmensberater und war lange Zeit für ein namhaftes IT Unternehmen tätig.
    - Anzeige -
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner