14 C
Kaiserslautern
Dienstag, August 9, 2022
spot_img
More
    StartTechnik1. TontechnikAus der Syrincs DSP Lautsprecherfamilie: 2 informative Testberichte auf Amazona

    Aus der Syrincs DSP Lautsprecherfamilie: 2 informative Testberichte auf Amazona

    Der Große und der Kleine / © Engelmann Promotion

    Unser StageAID-Redakteur Jörg Kirsch  hat sich auf Amazona  wieder mit Lautsprechern für die Bühne beschäftigt und sich in zwei großen Berichten mal mit der Syrincs DSP Lautsprecherfamilie  auseinandergesetzt. Die Syrincs Familie ist eine Eigenentwicklung von Thomann , und in den zwei Berichten geht es um die Gemeinsamkeiten aber natürlich auch um die Unterschiede …

    Drei preiswerte Modelle

    Die Serie dieser Fullrange Lautsprecher besteht aus drei Modellen, von denen der Aktivlautsprecher Syrincs D110SP  der kleinste ist. Nach oben weiter geht es mit dem 12 Inch und dem 15 Inch Pendants.

    Es ist erstaunlich, welch opulente Ausstattung die Syrincs Lautsprecher haben, vor allen Dingen, wenn man sieht, dass keins der Modelle teurer als 250 Euro ist. Doch was ist den Syrincs Lautsprechern gemeinsam und wo unterscheiden sie sich?

    Nehmen wir uns zuerst die Gemeinsamkeiten vor: Alle Lautsprecher verfügen über eine 2-Wege-Bestückung – also jeweils einen Basslautsprecher und einen Hochton-Kompressionstreiber. Dabei hat jeder Lautsprecher seine eigene Endstufe, die im Frequenzgang und der Leistung passend zu den Treibern dimensioniert ist.

    Weiterhin verfügen alle Modelle über drei miteinander mischbare Eingänge mit separaten Pegelreglern. Davon sind zwei Kanäle per XLR- oder Klinkenbuchse als Mic/Line-Inputs nutzbar und mit versenkten Umschaltern versehen. Ein weiterer Eingang kann wahlweise per Stereo-Miniklinke oder per Bluetooth 5.0 bespielt werden.

    Die Front und das Rückteil vom Syrincs D112SP / © Thomann

    Eine Besonderheit dabei ist, dass per WPS-Taster ein weiterer Aktivlautsprecher Syrincs D110SP angesteuert werden kann und so per einfachem Knopfdruck ein Stereo-System konfiguriert wird.

    Alle Modelle verfügen über einen umschaltbaren DSP mit vier Voreinstellungen, die sich deutlich voneinander unterscheiden und neben unterschiedlichen Grundsounds auch einen Low-Cut zur Verfügung stellen. So können die Lautsprecher unkompliziert ohne externe Filter in eine Sub-Sat-Kombination integriert werden …

    Wer jetzt schon auf den Geschmack gekommen ist, und die Speaker mal ausprobieren möchte:

    Syrincs D110SP für 198,- €

    Syrincs D112SP für 229,- €

    Ansonsten geht es hier weiter mit den aufschlussreichen Produkt-Besprechungen auf Amazona:

    Kompakter 10/1 Aktivlautsprecher mit Mischpult, Bluetooth & 4-fachem DSP

    Aktiver 12/1 Lautsprecher mit Mischpult, DSP und FIR-Filterung

    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.
    - Anzeige -
    - Anzeige -spot_img

    MEISTGELESEN