fbpx
9.3 C
Kaiserslautern
Montag, Mai 20, 2024
spot_img
More
    StartTechnikNeuheiten / TestsPraxistest Bose S1 Pro Plus, der kompakte und mobile Akkulaut­sprecher mit Voll­aus­stattung...
    - Anzeige -

    Praxistest Bose S1 Pro Plus, der kompakte und mobile Akkulaut­sprecher mit Voll­aus­stattung für Musiker und DJ´s

    Kompakt und mobil – Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus / © Bose

    Für professionelle Anwendungen und Freizeit: Wir stellen euch den brandneuen Bose S1 Pro Plus vor, einen Akkulautsprecher mit innovativen Features. In diesem ausführlichen Test­bericht zeigen wir euch alle charakteristischen Produkteigenschaften, die dieser Allrounder leistet.

    Bose S1 Pro+ als Nachfolger der bewährten Bose S1 Pro

    Die neue Bose S1 Pro Plus ist die überarbeitete Version des bereits seit 5 Jahren erhältlichen Bose S1 Pro, eines sehr kompakten, akkubetriebenen Lautsprechers, der sich vorrangig in der professionellen Szene einen guten Namen erarbeitet hat. Diese Neuauflage verspricht nicht nur eine längere Akkulaufzeit, sondern auch zahlreiche innovative Funktionen, die sämtliche Anwender, nicht nur Musiker und DJs, gleichermaßen begeistern werden. Um es vorweg zu nehmen: Wir waren ziemlich angetan davon, wie clever Bose eine Vielzahl an Features so verpackt hat, dass die Bedienung völlig intuitiv und einfach bleibt. Der Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus Vorne und Rückseite / © Bose
    Der Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus Vorne und Rückseite / © Bose
    Das System ist ideal für jeden, der schnell guten Sound aus einer fast beliebigen Quelle braucht. Sei es auf der Bühne, im Hotel, bei einer Tagung, am Strand oder am Verkaufsstand. Die Bose S1 Pro Plus macht überall eine gute Figur, wobei man natürlich auch die Grenzen von ca. 50 Zuhörern im Auge behalten sollte.

    Über die Firma Bose

    “Bose” – ein Name, der meist mit Kopfhörern, Bluetooth-Lautsprechern und Sound-Systemen für Home-Cinemas und HiFi-Anlagen in Verbindung gebracht wird. Die Marke Bose überrascht mit ihrer Vielseitigkeit und ist seit vielen Jahren, beginnend mit der legendären Bose 802 auch im Bühnen und den PA-Sektor erfolgreich. Besonders aktuell sind die Bose Säulensysteme.

    Was zeichnet die Bose S1 Pro Plus besonders aus?

    Die Bose S1 Pro Plus ist ein kabelloses, kompaktes All-in-One PA-System, das mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku ausgestattet ist. Eingangsseitig verfügt es über ein dreikanaliges Mischpult mit einer Vielzahl von Soundpresets sowie einer Reverb Funktion und Bluetooth-Streaming. Die Bedienung erfolgt intuitiv über Push-Turn Encoder am Gerät selbst oder sehr komfortabel und mit Sonderfunktionen über die Bose App „Bose Musik“, die in den üblichen APP-Stores zu finden ist. Als zusätzliches Feature verfügt die Bose S1 Pro Plus   über eine intelligente Lagesensorik, die den Frequenzgang des Lautsprechers automatisch an die Positionierung anpasst, beispielsweise für Stativ-, Boden-, oder Monitoraufstellung.

    Über die eingebaute USB-C Option kann die Bose S1 Pro Plus  als Audiointerface für Streaming oder digitales Recording genutzt werden.

    Komplette kabellose Freiheit bietet der Bose Speaker über 2 eingebaute Empfänger, mit zwei optional erhältlichen kabellosen Sendern im 2400 MHz Bereich. Diese Sender können mit 6,3 mm Klinken- oder XLR-Steckern verbunden werden und ermöglichen so den Einsatz von Mikrofonen und Instrumenten. Der Clou: Die Sender verfügen über eingebaute Akkus und können zum Laden und Transport direkt in den passenden Schächten der Bose S1 Pro Plus verstaut werden.

    Das Äußere, die Maße und Gewichte der Bose S1 Pro Plus

    Die Abmessungen des Lautsprechers sind mit 330 x 240 x 280 mm sehr kompakt, das Gewicht liegt bei niedrigen 6,8kg. Das Design der Box ist schlicht und elegant, in mattem Schwarz gehalten, das pulverbeschichtete Frontgitter wird standesgemäß vom Bose Logo dominiert. Die gesamte Formgebung ist sehr stylisch geschwungenen, runden Linien. An einer Seite liegen sämtliche Anschlüsse und Bedienelemente auf einer Ebene. Musik überall. Spitzenklang jederzeit. / © Bose
    Musik überall. Spitzenklang jederzeit. / © Bose
    Tragen lässt sich der Lautsprecher spielend leicht über einen oben angebrach­ten Griff. Auf der Unterseite befindet sich ein 36mm Stativflansch für das Zu­sammenspiel mit gängigen Stativen, Wandhaltern oder Distanzstangen. Sämt­liche Standflächen sind vorbildlich mit Anti-Rutsch Inlets bestückt.

    Anzeige

    Color Chief - Eurolite

    Eingänge, Ausgänge, Anschlüsse

    • 2 Eingangskanäle mit kombinierten XLR/ Klinke-Kombi Anschlüssen,
    • 1 Kanal, der mit 6,35mm Linke + 3,5mm Klinke.
    • Pro Kanal ein Multifunktionsdekoder für Pegel, Klangeinstellung und weitere Funktionen. Ebenfalls ein mehrfarbiges OLED Display pro Kanal zur Visualisierung aller wichtigen Funktionen.
    • Zu den physischen Anschlüssen kommt natürlich noch die Bluetooth Funktion dazu, die auch eine Stereo Kopplung zu weiteren Bose S1 Pro Plus  erlaubt.
    • Als weiterer Ausgang für Recording oder den Anschluss an weitere Lautsprecher hat Bose einen XLR Einbaustecker spendiert.
    • 2 USB Terminals. Dabei dient die USB-C Buchse als Audioanschluss für Recording oder Streaming direkt aus dem laufenden Programm des Lautsprechers. Über die 2., eine USB-A Buchse dient der eingebaute Akku der Bose S1 Pro Plus  als Powerstation und kann die Stromversorgung für z.B. ein Smartphone übernehmen.
    • Als besonderes Feature sind unsichtbar 2 Funkempfänger eingebaut, die mit optional erhältlichen Instrumenten- und Mikrofonempfängern bespielt werden. Diese können zum Transport und zur Ladung der eingebauten Akkus direkt in die beiden Schächte der Bose S1 Pro Plus eingeschoben werden.
    • Der Netzanschluss ist als Kaltgerätebuchse mit nebenliegendem Taster ausgeführt.

    Bedienelemente der Bose S1 Pro Plus

    Die Bedienung der einzelnen Kanäle sowie die globalen Einstellungen werden über 3 Push-Turn-Encoder schnell und einfach vorgenommen. Alles, was man einstellt, ist auf 3 kleinen, mehrfarbigen OLED Bildschirmen sofort und übersichtlich zu erkennen. Einfach aber komfortabel: Bedienfeld des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Einfach aber komfortabel: Bedienfeld des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Auf den ersten beiden Encodern, die automatisch immer auch den ersten beiden Kanälen zugeordnet sind, lassen sich in der Hauptebene die Lautstärke, Bässe und Höhen sowie der Hallanteil regeln. Längeres Drücken führt in die 2. Ebene, wo man Amp- und Mikrofonpresets (Modeling bekannter Modelle) und weitere Sonderfunktionen anwählt. Der 3. Encoder bedient Kanal 3 und ist zusätzlich für Globaleinstellungen der Bose S1 Pro Plus zuständig.

    Bedienung der Bose S1 Pro Plus via APP

    Zusätzlich lässt sich das Soundsystem in allen Funktionen sehr komfortabel über die App „Bose Music“ bedienen, die in den bekannten Stores kostenlos heruntergeladen werden kann. Also eine rundum vollständige Anschluss- und Bedienvielfalt, die in dieser Variabilität herausragend ist. So ist man als Nutzer sowohl im Freizeit- oder Profibereich oder auch als Musiker für alle Gelegenheiten gewappnet, für die solch ein Audiosystem in Frage kommt. Umfangreiche Bibliothek: intuitive Bedienung der Bose MusicApp des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus / Andy C., Bose
    Nicht nur eine umfangreiche Bibliothek: intuitive Bedienung der Bose MusicApp des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus / Andy C., Bose

    Verstärker und Lautsprecher, akustische Daten

    Der Bose S1 Pro Plus  ist mit einem 6“ Woofer und 3 gegeneinander gewinkelten 2,25 Mittelhochtonlautsprechern bestückt und erreicht damit einen praxistauglichen Abstrahlwinkel von 120° x 50° (H x V) bei einem Frequenzgang von 62-17.000 Hz. So können auch Zuhörer in den Randbereichen noch alles hören. Der erzielbare SPL Pegel liegt bei 103 dB, für Peaks bei 109 dB. Das ist mehr als genug, um damit kleinere Events oder den persönlichen Monitorbereich abzudecken, auch wenn man damit natürlich keine großformatige PA ersetzt. Allerdings, und das ist sehr interessant, hat der Bose Lautsprecher ein Preset, das ihn vom leistungshungrigen Bassbereich befreit und so die Kopplung mit einem Subwoofer ermöglicht. So lässt sich die Performance nochmal deutlich steigern. Passende Subwoofer dazu bietet Bose auch an, beispielsweise den Bose F1, der von Anwendern im allgemeinen sehr gut bewertet wird. Hier geht´s zum Subwoofer Bose F1!

    Der Klang des Bose S1 Pro Plus wird an die Aufstellungsart angepasst

    Der Bose S1 Plus  verfügt über einen intelligenten Lagesensor, der den Klang je nach Aufstellungsart automatisch anpasst. Hier sind die vier verschiedenen Aufstellungsarten und ihre Auswirkungen auf den Sound:
    • Monitor, querliegend: Für den Einsatz als Bühnenmonitor, sorgt dieser Modus für einen klaren und präsenten Klang und reduziert die Feedbackneigung.
    • Aufrecht stehend, z.B auf einem Tisch: In dieser Position wird der Klang breiter gestreut, was für eine gleichmäßige Schallverteilung im Raum sorgt.
    • Stativ: Bei Verwendung auf einem Stativ liefert der S1 Plus einen ausgewogenen Sound für Publikumsbereiche.
    • Tilt-Back: Wenn der Lautsprecher leicht nach hinten geneigt ist, z.B. als Straßenmusiker, wird der Klang auf das Publikum gerichtet und bietet eine bessere Hörbarkeit.
    • Kleines Gimmik: Je nach Lage dreht sich auch die Darstellung auf den OLED Anzeige so, dass sie immer gut zu lesen ist.

    Der Funksender

    Zum Test haben wir einen Funksender mit 6,35 Klinkenstecker am Start, das Komplementär mit XLR Mikroanschluss nicht. Das Schöne dabei: Per Einschub kann man den Sender im Gehäuse des Bose S1 Pro Plus  wie in einer Garage parken, dort rastet er ein und wird gleichzeitig über den eingebauten USB-C Port aufgeladen. Dann liefert er eine Laufzeit bis zu 6 Stunden. Sender des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus im Ladeschacht und am Instrument / © Bose, Engelmann Promotion
    Sender des Akkulautsprechers Bose S1 Pro Plus im Ladeschacht und am Instrument / © Bose, Engelmann Promotion
    Pfiffig: Durch 2 Einschübe, die sich hinter Kanal 1 und 2 befinden, verbindet sich der Sender automatisch mit dem zugehörigen Empfängerkanal. Übertragen wird im 2.400 GHz Bereich, gesendet wird bis zu einer Entfernung von 10m. LEDs an den Power- und Mute Schaltern der Sender geben Auskunft über den Funktionsstatus.

    Anzeige

    Der Akku

    Wie üblich, ist hier ein Lithium-Ionen Akku verbaut, der bis zu 11 Stunden Spielzeit ermöglicht. Ein Wechsel ist möglich, indem eine Klappe an der Unterseite mit 2 Schrauben geöffnet wird.

    Praxistest

    Dabei werden überprüft:

    1. Ruhe- und Störgeräusche,
    1. Sound, Abstrahlverhalten,
    1. das Verhalten des Lautsprechers bei Maximalpegeln und
    1. die Bedienbarkeit und Funktionalität

    1.) Nach dem Einschalten bleibt der Lautsprecher … totenstill. Kein Summen oder dergleichen: Und das sogar, wenn alle 3 Kanäle aufgezogen sind und auch bei eingeschaltetem Sender. Klasse, das erlebt man selten.

    2.) Sound: Der Bose S1 Pro Plus  wurde mit Musik aller Genres und natürlich auch mit einem dynamischen Gesangsmikro gründlich getestet, Direkt out of the Box gefiel mir der Klang auf Anhieb. Sehr rund und transparent. Das Musikhören machte richtig Spaß und auch die Sprachverständlichkeit war hervorragend. Tonale Modifikationen mit der Klangregelung oder den vielen zusätzlichen Presets, die man leicht per APP abrufen konnte, waren schnell und wirkungsvoll eingestellt. Hörtest und Messungen im Freien: der Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Hörtest und Messungen im Freien: der Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Auch der Betrieb mit dem Funksender lief glasklar und ohne Störungen, auch mit einer Wand dazwischen. Schön dabei ist, dass sich der Funk auf Wunsch automatisch zuschaltet, sobald man den Sender aus seinem Port ausklickt. Durch die angewinkelten Hochtonlautsprecher erzeugt der Lautsprecher eine gute Raumabdeckung, die auch an den Seiten immer noch für eine gute Transparenz sorgt. 3.) Unter Grenzlastbedingungen lässt als erstes das Bassfundament nach, aber auch bei Bose kann ein 6“ Lautsprecher die Physik nicht überlisten. Bis dahin erzeugt der Bose S1 Pro Plus  eine erstaunlich hohe Lautstärke bei recht homogenem Sound, der bis in den Grenzbereich gut durch die eingebauten Limiter stabilisiert wird. 4.) Wir setzten den Lautsprecher im Inspizienzbetrieb auf einer großen Orchesterbühne und für eine Vernissage mit Live Musik und Sprachdurchsagen ein. Überall waren die Ergebnisse gut: Sofort einsetzbar, Klasse Sound und Sprachverständlichkeit. Wir waren rundum zufrieden. Im Orchestereinsatz als Monitor auf der Bühne: Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Im Orchestereinsatz als Monitor auf der Bühne: Akkulautsprecher Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Als Festinstallation: Regiemonitor Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion
    Als Festinstallation: Regiemonitor Bose S1 Pro Plus / © Engelmann Promotion

    Aktuelle Preise bei Thomann

    • Bose S1 Pro Plus: 765 €
    • Gitarren- oder Mikrofonsender: 189 € / Stk

    Zubehör, Thomann Links:

    • passende kabellose HF-Sender für Instrumente und Mikrofone: Art. 566838 und Art. 566836 (nicht im Lieferumfang enthalten)
    • passende Taschen: Art. 432460, Art. 484091, Art. 471699, Art. 441140 (nicht im Lieferumfang enthalten)
    • passende Cover: Art. 460174, Art. 472397, Art. 472398, Art. 472399, Art. 472400 (nicht im Lieferumfang enthalten)
    • passende Koffer: Art. 506013, Art. 506016 (nicht im Lieferumfang enthalten)
    >> Jetzt bei Thomann.de anschauen!

    Fazit

    Der Bose S1 Pro Plus  ist ein vollmobiler, kompakter Akkulautsprecher, der die Bedürfnisse von Musikern und Entertainern bestens erfüllt. Mit seiner Klangqualität, Bluetooth und Funkempfang, intelligenten Aufstellungs-, und Einstellmöglichkeiten sowie umfangreichen App-Steuerung bietet er eine erstklassige Leistung und Vielseitigkeit, die seinesgleichen sucht. In dieser Klasse hat der Bose S1 Pro Plus  kaum Mitbewerber. Auch daher kommt meine eindeutige und ausdrückliche Empfehlung – dazu kommt, dass der Preis bei dieser Leistung absolut in Ordnung ist.

    Alternative

    Wer auf einige Features wie die 2-fach Empfangseinheiten verzichten kann, sollte sich auch die Standard Bose S1 Pro  anschauen. Sie bietet ebenfalls einen sehr praxistauglichen Sound und spart dabei rund 200 €.

    Pluspunkte

    • Hervorragende Klangqualität mit vielen Einstellmöglichkeiten und Presets
    • Mischpult mit vielen Anschlussmöglichkeiten per Kabel, Funk oder Bluetooth
    • Vielseitige Aufstellungsmöglichkeiten mit intelligentem Lagesensor
    • Intuitive Bedienung, Bose Connect-App für umfassende Steuerung
    • Als Audiointerface für USB Streaming und Recording nutzbar
    • Lange Akkulaufzeit

    Minuspunkte

    • Keine Phantomspeisung für Kondensatormikrofone
    • Keine Gaze als Feinstaubschutz hinter dem Frontgitter

       

    Interessante Links

    Bose

    Bose bei Thomann

    Bose S1 Pro Plus

    Bose S1 Pro Plus Mic/ Line Sender, XLR

    Bose F1 Subwoofer

    Bose S1 Pro + Instrumenten Sender, 6,35 Klinke

    Manual Bose S1 Pro Plus

    Anzeige

    Jetzt auf Thomann.de stöbern!

    Wir sind jetzt Affiliate Partner bei THOMANN!  Wenn du vorhast, demnächst Equipment zu shoppen und unsere Arbeit gerne unterstützen möchtest, nutze einfach diesen Link

    Es entstehen dir keine Zusatzkosten, aber wir erhalten eine kleine Pro­vi­sion. Dafür schon mal vielen Dank 🙂

    Folge uns jetzt auf InstagramFacebook & YouTube und verpasse keine Artikel und spannende Infos mehr!

    Außerdem interessant: Unsere Facebook-Gruppe StageAID-Talk!

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner