fbpx
19.1 C
Kaiserslautern
Freitag, Juni 21, 2024
spot_img
More
    StartPresseAdamHallBack to the Roots – Chris Glatthor mit Cameo auf der Clubtour...
    Anzeige
    Steinigke Light Captain Banner

    Back to the Roots – Chris Glatthor mit Cameo auf der Clubtour von Rea Garvey

    Chris Glatthor / © Adam Hall

    Neu-Anspach im Februar 2024 – Rea Garvey gehört zu den bekanntesten Musikern Deutschlands und ist Jahr für Jahr Gast auf den größten Bühnen und Festivals. Auch für 2024 ist bereits eine Arena-Tour zum neuen Album “Halo”  angekündigt. Zuvor nutzte der sympathische Ire die Chance, mit der „Roots“-Tour mal wieder in die intime Publikumsnähe kleinerer Clubs zu tauchen – eine ganz besondere Live-Umgebung, die auf Tour jede Menge Flexibilität erfordert …

    Nicht fehlen durfte dabei Chris „Rocketchris“ Glatthor , der Rea Garvey seit 2014 als Production Designer begleitet. Für die reduzierten Bühnendesigns setzte Rocketchris unter anderem auf die Cameo Serien PIXBAR G2, AZOR  und ZENIT .

    © Adam Hall

    © Adam Hall

    Die Clubtour “Roots”

    Laut dem erfahrenen Production Designer, der für die komplette visuelle Umsetzung verantwortlich zeichnet, war die Roots-Tour in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes: „Es ist die erste richtige Tournee seit mehreren Jahren. Zudem gibt es kein neues Album, daher der Name „Roots“. Wir spielen in kleineren Clubs mit Kapazitäten von circa 600 bis 1000 Personen und das Budget ist überschaubar. Trotz dieser Situation war es der Wunsch von Rea, Material mitzunehmen, um sicherzustellen, jeden Tag die gleichen Looks umsetzen zu können und dem Publikum überall das gleiche Erlebnis zu bieten – unabhängig davon, wie der Raum beschaffen ist und was in den Clubs an Material vor Ort ist.“ 

    © Adam Hall

    © Adam Hall

    Die Auswahl der Scheinwerfer

    Das Cameo-Setup von Chris Glatthor  umfasste die LED-Bars PIXBAR SMD IP G2, AZOR S2  Spot Moving Heads sowie ZENIT Z180 G2  LED-PAR-Scheinwerfer. Den größten Effekt auf den Look der Shows hatten dabei die PIXBAR SMD-LED-Bars, die in gestackter Variante über die gesamte Bühnenbreite verteilt waren und zudem als Backlight am Boden die Folie anstrahlen.

    Darüber hinaus zeigte sich Rocketchris besonders von den AZOR S2  überrascht: „Das sind tolle, kompakte Spots, die trotz ihrer Kompaktheit sehr viele Möglichkeiten bieten. In kleinen Clubs hat man naturgemäß wenig Abstand zwischen Lampe und Künstler. Also braucht man Scheinwerfer, die auch auf kurze Distanz Atmosphäre erzeugen können, zum Beispiel durch Gobos.“ 

    © Adam Hall

    © Adam Hall

    Raum für spontane Änderungen

    Neben den lichttechnischen Qualitäten braucht Chris Glatthor  Scheinwerfer, die in der Lage sind, mit der unverstellten Dynamik einer Rea-Garvey-Clubshow Schritt halten zu können: „Bei Rea ist jede Show anders. Er ist der Boss und entscheidet spontan, was er macht, wie er mit dem Publikum interagiert usw. Das ist das Spannende bei der Liveshow – und der Grund, warum eine Timecode-Show in diesem Setting nicht funktionieren würde. Ich drücke alles live, auch um auf diese Momente reagieren zu können. Die Cameo Scheinwerfer sind diesbezüglich meine Emotionsverstärker.“ 

    Das Interview mit Chris Glatthor könnt ihr euch in diesem Video ansehen:

    © Adam Hall

    Weitere Informationen

    reagarvey.com

    rocketchris.de

    cameolight.com

    Adam Hall Grouphttps://www.adamhall.com/de-de
    Die Adam Hall Group ist ein führender deutscher Hersteller und Vertreiber, der Geschäftspartnern in der ganzen Welt Eventtechniklösungen anbietet. Zu den Zielgruppen zählen Einzelhändler, B2B-Händler, Veranstaltungs- und Verleihfirmen, Sendestudios, AV- und Systemintegratoren, private und öffentliche Unternehmen sowie Hersteller industrieller Flightcases. Das Unternehmen bietet unter seinen Marken LD Systems®, Cameo®, Gravity®, Defender®, Palmer® und Adam Hall® eine breite Palette professioneller Audio- und Beleuchtungstechnik sowie Bühnenequipment und Flightcase-Hardware an. Gegründet im Jahr 1975 hat sich die Adam Hall Group zu einem modernen, innovativen Unternehmen für Eventtechnik entwickelt und verfügt in ihrem Logistics Park an ihrem Konzernsitz in der Nähe von Frankfurt am Main über 14.000 m² Lagerfläche. Dank ihres Fokus auf Wertschöpfung und Service wurde die Adam Hall Group bereits mit einer ganzen Reihe an internationalen Preisen für ihre innovativen Produktentwicklungen und ihr zukunftsweisendes Produktdesign von renommierten Institutionen wie „Red Dot“, „German Design Award“ sowie „iF Industrie Forum Design“ ausgezeichnet. LD Systems®, in Kooperation mit der Designagentur F. A. Porsche, zeigt mit ihrer ikonischen Lautsprechersäule MAUI® P900 die Zukunft des Pro-Audio-Designs und wurde dementsprechend kürzlich mit dem begehrten German Design Award geehrt. Weitere Informationen über die Adam Hall Group finden Sie online auf www.adamhall.com.
    Anzeige
    Anzeige

    MEISTGELESEN

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner