21.4 C
Kaiserslautern
Mittwoch, Oktober 5, 2022
spot_img
More
    StartTechnik2. LichttechnikDas EUROLITE LED KLS Scan Next FX Kompakt-Lichtset im Praxistest

    Das EUROLITE LED KLS Scan Next FX Kompakt-Lichtset im Praxistest

    Zwei Lightbars in Aktion / © Steinigke

    Feiern im Dunkeln ist nicht jedermanns Sache. Denn jede Party – jedes Event überhaupt – wird erst zum Erlebnis mit der passenden Beleuchtung. Deshalb haben wir das EUROLITE LED KLS Scan Next FX  – Kompakt-Lichtset mal einem eingehenden Test unterzogen.

    Eine moderne LED Lichtbar mit Grundlicht, Effekten und Scannern für kleine Events und Parties

    Eine Party-Nacht in der Kneipe oder eine Hochzeit, ein Gartenfest, ein Jubiläum, die Firmenfeier oder kleine Konzerte und DeeJay-Events – für kleinere Happenings ist diese kompakte Lichtbar die richtige Wahl. Dabei sind mehrere Beleuchtungsarten, Grundlicht und Effektlicht mit im Paket.

    Picken wir uns als Beispiel mal eine typische Veranstaltung raus. Die Grundausstattung eines DeeJays, der für eine Hochzeit engagiert wurde, würde mindestens eine Tanzflächen- und Animationsbeleuchtung für den Dancefloor mitbringen. Wenn dann noch moderne Multifunktionslampen, mit Gobos die Szene zieren, kann das ein richtig gutes Hochzeitsevent werden …

    Doch im Normalfall ist man dann schon bei ca. 6-8 Lampen, Floorspots und einer Nebel-/ Dunstmaschine ( Fogger / Hazer) sowie einem Arbeitslicht für den DeeJay das dieses Ereignis abrundet. Dabei geht es immer darum diese Art von Veranstaltungen möglichst schnell und unkompliziert zu bestücken.

    Anstelle von etlichen verteilten Lampen, der Verkabelung, Programmierung, die Zeit und Nerven benötigen, wäre es doch ziemlich einfallsreich, wenn man betriebssicher sein Set-Up kompakt und schnell direkt am Start hat.

    Genau so etwas haben wir hier. Das EUROLITE LED KLS Scan Next FX  Kompakt-Lichtset der Firma Steinigke  aus Waldbüttelbrunn:

    © Steinigke, Andy C.

    Alle Features

    Hier handelt es sich um eine moderne „All in One“ Lösung, nämlich eine Quertraverse (Bar), auf der 4 LED PAR Scheinwerfer, ein Derby und 2 Scanner nebst 4 integrierten UV-Lampen als Partyeffekte montiert sind. Mit diesem Kompaktlichtset ist man bestens für viele Veranstaltungen ausgestattet:

    • gute Transportabilität bei geringem Gewicht
    • .
    • schnell im Aufbau
    • .
    • gute Lichtausbeute
    • .
    • flexibel in der Bedienung. Das EUROLITE LED KLS Scan Next FX Kompakt-Lichtset kann mit einer IR Fernbedienung, einem optionalen Fußschalter und einer vollständigen Programmierung per Funk- oder Kabel- DMX- angesteuert werden
    • .
    • Music-to-light für erleichterte Partybedienung
    • .
    • Gute Beschreibung der Funktionen

    Funktionale und übersichtliche Transporttasche / © Jörg Kirsch

    Das EUROLITE LED KLS Scan Next FX  Kompakt-Lichtset wird in einer ausgepolsterten Transporttasche ausgeliefert, die sich bei einem Gewicht von lediglich 13 Kg und einer Länge von 1,3 m leicht tragen und ebenso leicht im Auto verstauen lässt.

    Wir haben hier eine Quertraverse auf der die 4 RGBW Spots, der Derby und die beiden Scanner fest montiert sind. In der Traverse sind 4 UV LEDs und die komplette Elektronik integriert. Die Lichteffekte selbst sind mit gesicherten Steckern an der Traverse angeschlossen und können sowohl vertikal als auch horizontal per Rändelschrauben eingestellt werden.

    Auf der Rückseite befinden sich der Netzanschluss (100-230V / 115W) in Form eines Powercon Steckers mit Weiterführungsbuchse. Daneben befinden sich der DMX Anschluss in der 3-poligen XLR Ausführung sowie ein gepowerter USB Anschluss, der zur Verbindung mit der Funk-DMX Einheit gedacht ist. Abgrundet wird das Ganze durch eine 4-tellige Tastatur, die im Zusammenspiel mit einem kontrastreichen OLED Display die Einstellung der Komponenten erlaubt.

    Die Praxis

    Für einen schnellen Praxischeck habe ich die Lichtbar auf einem Stativ montiert. Der passende 28mm TV Zapfen ist bereits montiert. Für anderweitige Befestigungen gibt es zwei Metallwinkel, an denen Schrauben oder Halfcoupler montiert werden können.

    Die PAR Spots mit der 4-farbigen RGBW Bestückung liefern je 21 W und ermöglichen damit eine komfortable Farbmischung. Mit 15° Abstrahlwinkel sind sie gut für eine Leuchtdistanz bis ca. 8m einsetzbar.

    Die beiden Scanner arbeiten mit je einer 15W Kaltweiss LED, einem Farb- und einem Goborad. Aus gutem Grund setzt Eurolite hier nicht auf kopfbewegte Movingheads, sondern auf Scanner. Movingheads wären deutlich schwerer und durch das Drehmoment der höheren bewegten Massen wäre der Betrieb auf Tripod Stativen in größerer Höhe nicht ungefährlich. Zudem arbeiten Scanner schneller und mit weniger Lüftern leiser.

    Zum Derby gibt es nicht viel zu sagen. Hier werden verschiedene attraktive Farben durch die 3W- RGB LEDs produziert. Die vier 1Watt UV LEDS sind eher als nette Zugabe zu sehen, denn als Effektlicht. Hier sind in der Kurzversion als Piktogramme nochmal die wichtigsten Features zum EUROLITE LED KLS Scan Next FX  Kompakt-Lichtset zu sehen:

    © Steinigke

    Dazu die einzelnen Lampen in Aktion mit technischer Beschreibung:

    Bedienung

    Die mitgelieferte IR- Fernbedienung und die 20 abgespeicherten Automatik Programme erlauben zusammen mit der Music-to-light Funktion schon mal eine ganz einfache partytaugliche Bedienung ohne technische Vorkenntnisse bedienbar. Einstecken, das richtige Programm wählen und loslegen. Zusätzlich lassen sich auch einzelne Lampen auf Standby schalten, bzw. man hat die Möglichkeit der Farbwahl oder kann einzelne Leuchten dimmen.

    Vollständige Steuerung

    Eurolite  überläßt auch hier wieder dem User, wie einfach, bzw. wie dediziert er das das Lichtset bedienen möchte. So sind im DMX Betrieb zehn verschiedene Modi möglich, die vom 3-Kanal- bis zum 39-Kanal-Betrieb zahlreiche Möglichkeiten eröffnen.

    Passend für den „Expertenmodus“ bietet Steinigke  mit dem Colorchief  direkt ein passendes DMX Steuerpult an, in dem das EUROLITE LED KLS Scan Next FX  schon angelegt ist und damit sehr komfortabel erlaubt, für entsprechende Einsätze punktgenaue Szenen zu programmieren.

    Ein Video zu einem Workshop mit dem Colourchief:

    In diesem Zusammenhang kann ich Euch übrigens auch direkt ein Komplettset zeigen, das es bei Steinigke gibt. Dort habt ihr direkt den Colourchief , ein Stativ und die passenden Funk DMX Adapter dabei. Kostenpunkt: ca. 1.100 Euro …

    Das komplette Lichtset / © Steinigke

    Für wen empfiehlt sich das EUROLITE LED KLS Scan Next FX Kompakt-Lichtset?

    Ideal ist es für Alleinunterhalter und Party- oder Hochzeits DeeJays. Doch auch kleine Bands, die bewegte Lichteffekte wünschen, können mit zwei dieser Sets eine kleinere Bühne ausleuchten. Schnelligkeit in der Inbetriebnahme und ein variabler Einsatz klappen damit gut, vor allem, wenn Ihr ein Doppelset und den passenden Controller dabei habt. Dazu noch einen Fazer und eine Handvoll Floorspots und ihr könnt loslegen.

    Ausleuchtung einer kleinen Bühne / © Steinigke

    Und Schulen oder ähnliche Institutionen sind hiermit gut für variable Einsätze oder auch für einen technischen Workshop gerüstet. Hotels mit Feierräumlichkeiten haben hier ohne großen Aufwand eine Partylichtanlage am Start. Veranstaltungstechniker können das Lichtset in der Endkundenvermietung benutzen, da hier kein großer Erklärungsbedarf nötig ist.

    Fazit

    Mit dem EUROLITE LED KLS Scan Next FX Kompakt-Lichtset  bringt Steinigke eine moderne Multifunktions-Lichtbar auf den Markt, die mit wirkungsgradstarken LEDs das derzeitig Machbare in der leichtgewichtigen Scheinwerfer Klasse darstellt. Dabei passt die Lichtausbeute der Komponenten im Kontext gut zueinander, die Steuerung ist für Laien ganz einfach, erlaubt für Experten auch die Programmierung beliebiger Szenen oder die Einbindung in ein komplexes DMX-Set.

    Der sympatische Preis von derzeit 800 € und ein gut zusammengestelltes Zubehörpaket machen das Kompakt-Lichtset zu einer Empfehlung für die angesprochenen Nutzerschichten.

    Anlage

    Als Leitfaden habe ich HIER  für Euch noch die Bedienungsanleitung beigelegt …

    Jörg Kirsch
    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.
    - Anzeige -
    - Anzeige -spot_img

    MEISTGELESEN