11.3 C
Kaiserslautern
Montag, Mai 25, 2020
  • HOME
  • TECHNIK
More
    Start Technik 2. Lichttechnik Der Praxisbericht: EUROLITE DMX Move Bigfoot Fusscontroller192

    Der Praxisbericht: EUROLITE DMX Move Bigfoot Fusscontroller192

    Das Problem

    Jeder Musiker weiß es: Eine coole Lightshow, passend zum Programm, wäre der Hammer. Im Kleinen haut das leider oft nicht hin, denn wenn man gleichzeitig ein Instrument auf der Bühne bedienen soll, kann man kein Licht machen, als Resultat laufen dann meist langweilige Chaserprogramme ab. Ein fester Lichttechniker ist auch nicht gerade billig, das kann sich nicht jeder leisten.

    Die Lösung

    Hier kommt das innovative Lichtpult „Bigfoot“ von der Firma Eurolite zum Einsatz, das der ganz einfachen Devise folgt: „Wenn du es gescheit haben willst, mach’s selbst!“.

    Ein platzsparendes Bühnenequipment!

    Das Bigfoot-Pult ist nicht größer als ein typisches Fußpedal, welches Gitarristen häufig benutzen und lässt sich elegant auf der Bühne verstecken z.B. hinter einem Monitor. Der Tragegriff ermöglicht einen einfachen Transport von A nach B und auch die Programmierung lässt sich im Handumdrehen auch von Anfängern umsetzen.

    Simple Lichtsteuerung

    Die Lichtsteuerung erfolgt standardmäßig als DMX-Signal über ein 3-poliges XLR Kabel, per Cinch-Eingang kann der „Sound-to-Light“ Modus genutzt werden.

    Nicht nur interessant für Bands!

    Die meisten Tontechniker waren auch schon einmal in der Situation, dass sie neben ihrem Tonpult noch ein kleines Lichtpult simultan bedienen mussten. Das ist meistens ziemlich stressig und nervt. Das Bigfoot bietet die Möglichkeit die Augen auf der Bühne und die Hände am Tonpult zu lassen und das Licht bequem per Fußsteuerung zu bedienen. In der Praxis funktioniert das auch ganz gut manuell.

    Praxistest

    Unser Techniker hat mit einer ca. 1 stündigen Einarbeitungszeit anhand der Bedienungsanleitung schnell die erste Show fahren können. Im Video unten zeigen wir Euch einen Ausschnitt und auch, wie ihr selbst das Pult für eure Zwecke programmieren könnt.

    Für alle Lampentypen

    Alle Einstellungen die vorgenommen wurden, konnten auf alle Lampentypen, die Ihr braucht, (LEDs, Scanner, Movingheads klassisch gedimmte Scheinwerfer usw.) übertragen werden. Es können 12 (bei Mehrfach-Belegung mehr) unterschiedliche Scheinwerfer mit bis zu je 16 DMX-Kanälen gesteuert werden.

    Fazit:

    Gerade für Bands im Anfangsstadium oder kleinere Show-Formationen, die sich keinen Techniker leisten können oder wollen, bietet das Pult die perfekte Möglichkeit, tolle Effekte zu erzeugen. Auch der Hobby-Mischer, der seiner Band einen Zusatz bieten will, ist mit diesem Pult gut bedient.

    Bedienungsanleitung ist verständlich und einfach

    Die Handhabung ist intuitiv und die Programmierung kann schnell erlernt werden. Die Bedienungsanleitung ist zwar umfangreich, trotzdem schnell umsetzbar, einfach und verständlich geschrieben, so dass selbst Anfänger mit ein bisschen Zeit effektvolle Lichtshows auf die Beine stellen können.

    „BIGFOOT“ ist eine Eigenentwicklung „Engineered in Germany“ , auf die die Firma Steinigke recht stolz ist; das Produkt ist unter der Hausmarke „Eurolite“ am Markt. Hier arbeitet man konstant an Verbesserungen der Produkte und freut sich über Feedback. Wir freuen uns schon auf das nächste Produkt, das wir vorstellen dürfen.

    Hier noch ein paar Screenshots aus dem offiziellen Video

    Gesamtdraufsicht

    Klare Trennung der Bereiche Programmierung und Live-Control

    Der Programmierbereich

    Anwendungsbeispiele

    Bedienung mit dem Fuß

    Auch das Dimmen erfolgt bequem mit dem Fuß

    Jörg Kirschhttp://www.kirsch-veranstaltungstechnik.de
    Jörg Kirsch studierte ab 1981 Elektrotechnik in Kaiserslautern. An der Universität leitete er zwei Jahre lang das Kulturreferat und startete parallel dazu seine Firma für Veranstaltungstechnik mit eigener Ingenieur- und Entwicklungsabteilung. Auf sein Konto gehen weit mehr als 10.000 persönlich betreute Veranstaltungen, unter anderem die Realisation eines Bon-Jovi Konzertes zusammen mit Jet-West. Als gefragter Partner für Eventberatung ist er für mehrere Firmen tätig, u.a. als Bühnenmeister für das Kulturreferat Kaiserslautern. Mit seiner Firma betreut er mehrere Eventlocations, entwickelt spannende Veranstaltungsformate und bietet Ausbildungen im Veranstaltungsbereich. Persönlich liegt ihm der Support und die Entwicklung junger Künstler am Herzen. Mit Begeisterung engagiert er sich in mehreren Netzwerken, um auch hier die regionale Kulturszene zu fördern.

    AKTUELLES

    - Anzeige -