#MTHCON24

    0
    31

    Antworten finden auf die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung

    Im Jahr 2017 wurde der MediaTech Hub Potsdam zu einem von 12 Digital Hubs in Deutschland gewählt. Durch die Kombination des Know-hows etablierter Unternehmen mit innovativen Gründungsideen und wissenschaftlicher Exzellenz fördert die Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz die Innovationskultur und neue digitale Geschäftsmodelle.

    Als Deutschlands führende Konferenz für Medientechnologien legt auch die MediaTech Hub Conference 2024 den thematischen Fokus auf Film, TV und Streaming.

    Unter dem Dach des MediaTech Hub Potsdam werden Projekte und Aktivitäten realisiert, die medientechnische Innovationen vorantreiben und Stakeholder vernetzen. Mit Initiativen wie dem MediaTech Hub Accelerator, dem MediaTech Hub Space oder der jährlichen MediaTech Hub Conference bietet der MediaTech Hub Potsdam individuelle Unterstützung und Networking-Möglichkeiten für Start-ups, Unternehmen und Institutionen.

    Die MediaTech Hub Conference 2024 wird am 25. und 26. September 2024 erneut im Studio Babelsberg stattfinden. Der thematische Fokus der Konferenz für Medientechnologien soll für Film, TV und Streaming weiter verschärft werden.

    Anzeige
    Altea 700

    Tickets sind bald verfügbar.

    Anzeige
    thomann music
    Vorheriger ArtikelIBC International Broadcasting Convention 2024
    Nächster Artikel4GAMECHANGERS FESTIVAL 2024
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.