Plasa Show 2024

    0
    35

    Die Veranstaltung für neue Produkte, inspirierende Inhalte und wertvolles Networking

    Das marktführende Seminarprogramm präsentiert die Arbeiten von Vordenkern und Geschmacksmachern und befasst sich mit den wichtigsten Branchenthemen. Darüber hinaus können Besucher an praktischen Schulungsworkshops und umfassenden Demonstrationen teilnehmen. Profitieren Sie von unserem Messe-Programm mit umfassenden Seminaren, interaktiven Panels und praktischen Schulungen.

    Die PLASA Show ist eine Fachveranstaltung für alle, die in der Unterhaltungstechnologiebranche arbeiten oder Interesse daran haben. Nicht verpassen sollten Sie auch die Innovation Gallery, in der verdiente Preisnominierte und Gewinner gefeiert werden.

    Kommen sie zur Plasa Show

    Olympia liegt im Herzen von London, umgeben von Bars, Restaurants und einer Reihe von Hotels. Wir haben die wichtigsten Informationen aufgelistet, die Ihnen bei der Planung Ihrer Reise und Ihres Aufenthalts helfen sollen.

    Die Registrierung und der Eintritt sind bis 3 Tage vor der Show völlig kostenlos, dann erhöht sich der Preis auf 15 £. Bei einer Vor-Ort-Registrierung erhöht sich die Gebühr auf 20 £. Für die PLASA Show erworbene Tickets sind nicht erstattungsfähig und nicht übertragbar.

    Anzeige
    Altea 700
    Anzeige
    thomann music
    Vorheriger ArtikelLight + Building
    Nächster ArtikelSAE Frankfurt:
    Exklusive Kinovorstellung im Arthouse Kino
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.