Audio Pro Solution Days 24

    0
    27

    Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre finden unsere Audio Pro Solution Days am 25. und 26. Juni 2024 erneut in unserem Solution Center in Heilbronn statt. Euch erwarten (teils exklusive) Produktvorstellungen für Hard- und Software und ein hochkarätiges Vortragsprogramm mit Perspektiven innerhalb und außerhalb unserer Branche.

    Neben unseren eigenen Fachleuten stehen auch Spezialisten vieler Hersteller für Fachgespräche zur Verfügung. Abgerundet werden die spannenden Tage mit Praxis-Demos, vielen kulinarischen Highlights und natürlich genügend Raum und Zeit zum Netzwerken.

    Hier die Produkt-Highlights bei den Solution Days 2024:

    • Erlebt die JBL Line Array Systeme VTX A6 und SRX 900 live.

    • Mit „Venue Synthesis“ stellen wir die neue Generation der JBL 3D Akustiksimulations-Software vor.

    Anzeige
    Altea 700

    Genelec hat als erster Hersteller einen PoE Subwoofer für Festinstallationen entwickelt, der auch noch hervorragend klingt.

    • Mit BSS OMNI stellen wir die neue und bisher leistungsstärkste Soundweb Generation im Detail vor.

    SSL bleibt Vorreiter im Bereich Cloud Processing für Broadcast – 256 Processing-Pfade und immersive Formate in der Cloud sind ab sofort keine Zukunftsmusik mehr.

    • Werft einen Blick auf die leistungsfähigen AMX MUSE Automations-Controller mit nativer Unterstützung von Node-RED.

    • Erfahrt mehr über innovative Hörunterstützung und Audiostreaming mit Listen Auri & Listen Wifi.

    Wir freuen uns darauf bekannte und neue Gesichter zu sehen!

    Anzeige
    thomann music
    Vorheriger ArtikelContent & Crémant Vol 25
    Nächster ArtikelUrban Art Biennale 2024
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.