Prolight + Sound 2024

    0
    124

    Die Prolight + Sound 2024

    Die Industrie macht sich wieder bereit für vier Tage voller Business, Networking und positiver Energie. Auf der Prolight Sound erleben Besucher*innen alle neuen Trends und Technologien für spektakuläre Events.

    Die Prolight Sound wird wieder zum globalen Treffpunkt für Unternehmen, Entscheider*innen, Professionals – und für junge Talente, die in den Startlöchern für eine Karriere in der Eventbranche stehen.

    Auch dieses Jahr bietet die Show ein breites Produkt- und Themenspektrum von Licht und Laser über Beschallung und Studio bis hin zu Projektion und LED sowie Event-Dienstleistungen. Besonders im Bereich der Theater- und Bühnentechnik hat sich die Veranstaltung inzwischen zum europaweit größten Treffpunkt entwickelt.

    Prolight+Sound Business: Seien Sie auf der Prolight+Sound 2024 dabei

    Buchen Sie jetzt Ihre individuelle Präsentationsfläche oder wählen Sie eins unserer Komplettpakete. So haben Sie Ihre Kosten im Überblick und wir kümmern uns für Sie um Standbau und alles Weitere …  Jetzt buchen

    Vorheriger ArtikelHamburg Messe und Congress GmbH
    Nächster ArtikelRecording Academy 2024
    Andreas Cattarius hat an der Fachhochschule Kaiserslautern Innenarchitektur studiert. Im Jahr 1995 gründete er mit Freunden den Live-Club „Fillmore Kaiserslautern“ und in den darauffolgenden Jahren machte sich dieser Liveclub überregional einen Namen mit erfolgreichen Konzerten für die Alternativszene. Als DeeJay und Talentscout entwickelte er eine Nase für Musik-Trends der alternativen Szene und förderte die lokale Musik- und DeeJay-Szene. In dieser Zeit erwarb er erste Kenntnisse im Schreiben von Bandbeschreibungen der Künstler, die in seinem Club auftraten. Er lernte was erfolgreiches Eventmarketing bedeutet und machte sich einen Namen als überregionaler Veranstalter für innovative Bands. Als Redakteur für das Kaiserslauterer Stadtmagazin „Pavillon“, hier zuständig für die Rubrik „Szene“, entwickelte er seine journalistischen Fähigkeiten. 2002 ließ er sich zum „Internetapplikationsentwickler“ ausbilden und erlernte das „Handwerk“ des Webdesigns. Er entwickelte bereits 2003 im Team einen Online-Lieferservice für Pizzas in Worms. Seit 2018 gehört er fest zum „Kunstgriff-Event“ Team.