Anzeige

Recht und Versicherungen

Wenn Du im Eventbereich tätig bist , musst Du nicht nur eine technische “Checkliste” für das bevorstehende Event erstellen und die Werbung organisieren, sondern auch die rechtliche oder versicherungstechnische  Absicherung ist wichtig!

Bei einem Unglück in personeller oder veranstaltungstechnischer Hinsicht können die Folgekosten schnell ungeahnte Höhen erreichen! Du als Veranstalter oder Musiker bzw. Künstler kannst dabei ganz schnell ruiniert sein. Gut formulierte Verträge und das Wissen um rechtliche Grundlagen schützen Dich vor unliebsamen Überraschungen. Das in Kombination mit den richtigen Versicherungen ist ein elementarer Grundbaustein für ein erfolgreiches Business.

Wir möchten  hier im Lauf der Zeit die gesamte Bandbreite an Wissen darstellen, die für die Absicherung von Künstlern, Veranstaltern und Technikern mindestens nötig ist.

Vertragsrecht

“Vertrag kommt von vertragen”, pflegte mein Studienprofessor gerne zu sagen, wenn es darum ging eine Vereinbarung auszuhandeln, die einen Mehrwert für beide Vertragsparteien darstellt. Wenn, allgemein gesprochen, ein Vertrag einseitig eine Vertragspartei bevorzugt, besteht die Gefahr, dass er gebrochen wird und man sich vor Gericht wiederfindet.

Gerade in der kulturellen Branche gibt es mannigfaltige Beziehungen, die geregelt werden müssen. Hier möchten wir die wichtigsten vertragsrechtlichen Vereinbarungen darstellen.

Denn die Beziehungen zwischen Künstler und Veranstalter oder Plattenfirma, zwischen Veranstalter und Technikern oder GEMA müssen rechtssicher geklärt werden.

Beiträge:

Versicherungen

Versicherungen! Ein wichtiges Thema. Es gibt so viele verschiedene – für jeden speziellen Fall eine eigene Versicherung. Doch welche Versicherungen sind nötig, was gibt es vor Vertragsabschluss unbedingt zu beachten und welche Versicherungen sind echt unnötig?

Versicherungen zum Schutz des Eigentums werden nötig, wenn Ihr teures Equipment habt, Ausfallversicherungen z.B. können Euch auf der Tour absichern.

Wir sind keine Versicherer, daher können und wollen wir an dieser Stelle absolut unabhängig beraten. Wie oft wurde eine vermeintlich gute Versicherung abgeschlossen, die im Schadensfall auf die kleingedruckten Ausnahmeklauseln verweist und die Zahlung verweigert. Die etwaigen Empfehlungen unserer Autoren werden auf Herz und Nieren geprüft und erst dann veröffentlicht!

Beiträge:

Die Haftpflichtversicherung

Sie ist mit Abstand die wichtigste Versicherung in der Veranstaltungsbranche! Die Haftpflichtversicherung schützt uns vor Unachtsamkeit – ja, sogar vor Fahrlässigkeit. Haben wir alle Risikofaktoren bedacht und im Griff? Murphy sagte schon, dass wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen …

Ob es nun eine Personenhaftpflicht, Dienstschlüsselhaftpflicht oder einfach nur eine HV sein soll – es kann immer irgendwas schiefgehen.

– deshalb: eine Haftpflichtversicherung ist das mindeste, was ein Mensch in dieser Gesellschaft, in der soviel schiefgehen kann, haben sollte!

Beiträge:

Die Künstlersozialkasse

Für freischaffende Künstler, Performer, Publizisten, kurz Kreative aller Art gibt es eine eigene Versicherung – die Künstler-Sozialkasse.

Nach dem Paragraphen 1 des Künstler-Sozial-Versicherungs-Gesetzes (KSVG) ist die Voraussetzung für eine

Versicherungspflicht, dass eine künstlerische oder publizistische Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausgeübt wird.

Demnach ist ein Künstler, wer Musik, darstellende oder bildende Kunst schafft, ausübt oder lehrt. Publizist ist, wer als Schriftsteller, Journalist oder in ähnlicher Weise wie ein Schriftsteller oder Journalist tätig ist. Die KSKV ist zum eine Krankenversicherung  und zum anderen Altervorsorge.

Doch wer zahlt eigentlich in die Künstlersozialkasse ein? Wenn ein Veranstalter ein Konzert ausmacht, steht im Vertrag meistens drin, dass er für diesen Gig Beiträge abführen muss. Was ist wenn es nicht vertraglich vereinbart ist? Für manch einen Veranstalter gab es da schon ein böses Erwachen! Sind Fotografen Künstler oder nur das Foto eine Kunstform? Auch Bandleader müssen unter Umständen für ihre Bandmitglieder Beiträge abführen. Wann und bei welchen Gelegenheiten ist oft tricky.

Wie hoch die aktuellen Beiträge sind, wer wann zahlen muss und wieviel,  wer sich im einzelnen selbst versichern kann und vieles mehr erfahrt Ihr hier.

Beiträge: